Stadtseniorensportspiele 2016- Fußball

Im Rahmen der Seniorenspiele der Stadt Leipzig nahmen in diesem Jahr 7 Mannschaften am Fußballturnier der über 50-jährigen teil. Es wurde wieder in der Sporthalle des Sächsischen Fußballverbandes in Abtnaundorf gespielt. 50 Tore wurden in 21 Spielen über12min. im Spielsystem “Jeder gegen Jeden“ erzielt. Bei der vierten Auflage konnte sich das erste Mal der Titelverteidiger wieder durchsetzen,. überlegen mit 5 Siegen und einem Unentschieden errangen die „Älteren Herren“ des TSV B.-Ehrenberg mit 16 Punkten den Pokal des Fußballverbandes der Stadt Leipzig. Um Platz zwei bis-fünf war es bis zu den letzten Spielen hart umkämpft. Durch ein 2:1 gegen Tapfer errang die Allgemeine Sportgruppe von SV Lok Engelsdorf mit 11 Punkten noch den 2. Platz, vor dem FSV Großpösna mit 10 Punkten. Die Torjägerkanonen gingen mit jeweils 5 Treffern an Andreas Jahn (SV Tapfer 06 Leipzig) und Steffen Kügler (PKM Anlagenbau).

Das Turnier verlief in einer sehr fairen Atmosphäre (Sanitäter kamen überhaupt nicht zum Einsatz) und bis auf eine Entscheidung mit gut agierenden Schiedsrichtern. Die Teilnehmer wünschen sich eine Wiederholung im nächsten Jahr, mit vielleicht noch einer Mannschaft mehr, um mehrere Spiele hintereinander, für eine Mannschaft zu vermeiden. Der Ausrichter AS SV Lok Engelsdorf und die Teilnehmer möchten sich für die materielle Bereitstellung durch den Stadtsportbund Leipzig und FSV Leipzig, sowie die gute Betreuung durch die Sportschule bedanken.

Ergebnisübersicht

Lothar Hahn

Abteilungen besuchen sich gegenseitig

Aus einer Laune (sicher einer guten) heraus entstand die Idee, dass sich die Sportler der verschiedenen Abteilungen des Sportvereins Lok Engelsdorf gegenseitig mal besuchen sollten um an den Trainingsstunden teilzunehmen. Wir, die Frauen der Abteilung Gymnastik haben uns am 11.07.2014 mit der Abteilung Schach verabredet. Pünktlich gegen 19 Uhr trafen 4 Mädels im Sportlerheim ein und ließen sich in die Geheimnisse der Schachwelt einweisen. Natürlich hatten wir gegen die Profis keine große Chance, trotzdem hat es Spaß gemacht. Nun warten wir, dass die Freunde des Schachsports an einer Gymnastikstunde teilnehmen. Darauf freuen wir uns schon sehr!

Mit sportlichem Gruß
Bruni Tripke
Abteilungsleiter Gymnastik SV Lok Engelsdorf