Pünktlich 12 Uhr trafen sich alle Engel am 2.11.2019 in der Engelsdorfer Sporthalle.
Kurz darauf ereilte uns die Nachricht, dass unser 1. Gegner des Tages, die Mädels vom USV TU DRESDEN, im Stau auf der A14 stehen. Die Zeit wurde genutzt, um noch mal ein bisschen zu peppeln am Netz, bevor es dann mit unserer knackigen Erwärmung endlich los ging.
Während wir in der Umkleidekabine waren zur Mannschaftsbesprechung, kam unser Gegner in die Halle und die Schiedsrichter entschieden zusammen mit den Kapitänen,  dass das Spiel erst 14:25 Uhr angepfiffen wird. Das hieß für uns: Spannung oben halten und locker bleiben.

Pünktlich 14:25 Uhr flog der 1.Ball über das Netz.
Wir starteten sehr konzentriert von der ersten Minute an. Wir spielten in allen Elementen sicher und frei auf, so dass wir im Angriff punkten konnten.
Schnell gewannen wir den 1.Satz mit 25:14.
Der 2. Satz war dann schon etwas spannender, aber wir ließen uns den Satz nicht nehmen und gewannen diesen 25:20.
Im 3.Satz wollten wir dann den Sack zumachen  und legten nochmal eine Schippe drauf in allen Elementen und gewannen somit den 3.Satz 25:15 und somit das Spiel 3:0. Eine Laolawelle gab es für unsere Fans und wir verabschiedeten uns in die Pause, wo wir uns kurz eine Stärkung nahmen am reichhaltigen Buffet.

16:25 Uhr wurde dann das 2. Spiel des Tages angepfiffen. Gegner diesmal waren die Mädels vom DRESDNER SSV II . Wir wussten, dass dieses Spiel nicht so leicht werden sollte. Doch wir spielten Zuhause und das zeigten wir von Anfang an. Viele Eigenfehler bei den Gästen ließen uns schnell in Führung gehen und wir ließen auch unseren Gegner nicht nochmal zurückkommen und somit ging der 1.Satz wie im 1.Spiel mit 25:14 an die Engel. Die LOK war jetzt so richtig in Fahrt gekommen und wollte sich auch Satz 2. sichern. Doch die Gäste aus Dresden kamen immer besser ins Spiel, aber die Engel blieben immer wach und aufmerksam. Umkämpfte Ballwechsel prägten diesen Satz. Mit unseren Fans im Rücken, der guten Musik sowie unserem Hallensprecher gaben wir nochmal Vollgas und sicherten uns den wichtigen 2. Satz mit 25:22.
Die Mädels aus Dresden wollten sich nicht so einfach geschlagen geben und Sie versuchten nochmals alles, doch die LOK aus Engelsdorf war an diesen Tag einfach nicht zu stoppen. Gute stabile Annahme ließ ein variables Verteilen im Zuspiel zu und die Angreifer konnten immer wieder gut in Szene gesetzt werden. Im Block machten wir mehrmals den Deckel drauf und somit gab es kein Durchkommen für den Gegner.
Am Ende sicherten wir uns den Satz mit 25:16 und somit den 2.Sieg des Tages.

Wir feierten mit unseren Fans ausgiebig. Das Feld wurde schnell zur Tanzfläche und alle ließen ihrer Freude freien Lauf.
Das Fazit unseres Trainergespanns war: tolle Leistung und verdient gesiegt. Wir wollen in den nächsten Trainingseinheiten daran anknüpfen, um in den nächsten Spielen diese Leistung wieder abrufen zu können.

Die Mädels sagen DANKE  bei ihren Fans, dem DJ, unserem Hallensprecher, (der glaube keine Stimme mehr hat), unseren ganzen Helfern, die an diesem Spieltag aktiv dabei waren, und an unsere Jugendspielerinnen, die als Ballroller da waren.

Das nächste Spiel bestreiten wir am 16.11.2019 in Lichtenstein. Wir würden uns sehr drüber freuen, wenn uns ein paar Fans auf dieses Auswärtsspiel begleiten würden.

TICK TICK BOOM

TwitCount Button