Heute ist alles anders!
Dies ist wohl die beste Umschreibung für unseren Spieltag
am 19. März.
Nachdem unsere Trainerin Josi einen Blitzstart im Sitzvolleyball hingelegt hat, wurde sie bereits nach wenigen Trainingseinheiten zum ersten Natio-Lehrgang eingeladen.
Mit eben diesem Tempo ging es für sie weiter, mit der ersten Teilnahme in der Silver Nations League in Sarajevo
(WOW WIR SIND SO UNFASSBAR STOLZ).
Dadurch mussten wir allerdings auf sie als feste Größe verzichten. Aber damit nicht genug, geplagt von diversen Quarantänen und Verletzungen, mussten wir auch noch kurzfristig auf unseren nachgerückten Coach Norman und auf unsere Ariane verzichten. Aber wie immer machen wir es möglich, auch unter diesen Umständen anzutreten! Kurzfristig eingesprungen und schnell nachgereist begrüßen wir also Basti.
Alles anders eben. Aber nun gut.
„Und Hoppa“ geht es rein in den ersten Satz 😉 Wir haben sehr gut in unser Spiel gefunden und konnten mit starken Aufschlägen und Variablen Angriffen punkten. Vor allem durch unsere nicht perfekte, aber stabile Annahme konnten wir alle Angreifer ins Spiel einbinden. Satz 1 geht mit 25:22 an uns.
Auch im zweiten Satz konnten wir von Anfang an durchziehen. Anders als sonst, hatten wir keinen Hänger, haben nicht verschlafen. Wir sichern uns, auch Dank des Chaos auf Lichtensteiner Seite, den zweiten Durchgang souverän mit 25:12.
Der dritte Satz startete etwas holprig. Durch einen Positionswechsel auf Lichtensteiner Seite, ließen wir uns kurzzeitig aus unserem Spiel bringen. Doch auch den Rückstand von 4:9 konnten wir durch starke Aufschläge, überragende Abwehraktionen und ein geniales Teamgefüge auf und neben dem Feld egalisieren ♡.
Es war also ausgeglichen und wir konnten uns sogar Schritt für Schritt absetzen.
Zuletzt ist es der Lichtensteiner Trainer, der die rote Karte erhält und einen Bruch in diesem Satz schafft. Wir zogen nun durch und konnten auch diesen 3. Satz sicher mit 25:18 einfahren.
Zum ersten Mal in dieser Saison belohnen wir uns mit einem glatten 3:0 und sind irre glücklich.