Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres langjährigen Vereinsmitglieds René Kunze erfahren. Mit gerade einmal 56 Jahren erlag er am 15. April dieses Jahres einer kurzen, aber schweren Krankheit.

René schnürte 1975 das erste Mal die Fußballschuhe an der Hans-Weigel-Straße und kickte fortan in allen Jugendmannschaften des SV Lok Engelsdorf. Mit seinem Bruder Werner ging er anschließend in der 2. Herrenmannschaft des Vereins gemeinsam auf Torejagd.

Nach einem Abstecher zu Eintracht Holzhausen, wo René die Möglichkeit bekam, höherklassiger zu spielen, kehrte er wieder nach Engelsdorf zurück, um dort bei den „Alten Herren“ das Mittelfeld mit seiner Laufbereitschaft anzukurbeln. Als Gründungsmitglied der Ü40-Mannschaft im Jahre 2012, feierte in den Folgejahren zahlreiche Erfolge mit dem Team. Zwei Meisterschaften sowie Pokalsiege konnte er mit den „Oldies“ einfahren. 2017 hängte er schließlich die Fußballschuhe an den Nagel und widmete sich dem Tennissport.

René Kunze wird uns immer als lustiger und cooler Typ in Erinnerung bleiben, der stets einen flotten Spruch auf den Lippen hatte. Besonders im Erfinden von Spitznamen für seine Kameraden machte ihm keiner etwas vor.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie sowie den engsten Angehörigen. Die Beisetzung von René findet am 27. Mai um 11 Uhr auf dem Friedhof in Engelsdorf statt. Ruhe in Frieden! mw