Herren Stadtliga 6.Spieltag gegen 1910

Endlich, erster Sieg !

Zu unserem Heimspiel gegen die Sportfreunde von 1910 hatten wir uns viel vorgenommen und wollten endlich den Bock umstoßen.
Dies gelang uns eindeutig und auch mit einer Steigerung vom Mannschaftsergebnis her.

Heiko spielte wiederholt in dieser Saison nicht gerade berauschend( 364 Holz), konnte aber damit 54 Holz rausholen. Thomas hatte diesmal kein Glück und kam auf magere 358 Holz. Da sein Gegner starke 427 Holz ablieferte rannten wir auf einmal einen Rückstand von 15 Holz hinter her. Heute kam endlich mal wieder eine Glanzstunde von Micha. Er lieferte eine sehr starke Leistung von 444 Holz ab. Er konnte den Rückstand damit allerdings nur wenig wett machen, da sein Gegner ebenfalls starke 434 Holz ablieferte. Diese 3 Holz Rückstand sollte unser Frank in zuverlässige Art und Weise egalisieren und möglichst was raus holen. Dies gelang Ihm sehr gut mit seinen 423 Holz. Sein Gegner hatte keine Chance und Frank kam mit einen schönen Vorsprung von 73 Holz heraus. Torsten sollte nun noch alles souverän nach Hause bringen. Auch er spielte ein gutes Ergebnis von 417 Holz. Sein Kontrahent hatte auch keine Chance und wir konnten mit dem Vorsprung von 93 Holz den ersten Sieg in dieser Saison einfahren.

Hier muss aber auch an dieser Stelle die Unsportlichkeit von der Mannschaft von 1910 erwähnt werden. Es kann nicht sein das kein einziger weiterer Spieler von 1910 den jungen Sportfreund zu Seite stand. Als Mannschaft in dieser Sportart ist dies ein „No-Go“. Abgesehen von der Unsportlichkeit auch uns gegenüber. Man fängt als Mannschaft an und sollte auch als Mannschaft beenden und nicht alle wegrennen.

In 14 Tagen kommt ein nächstes schweres Auswärtsspiel in Dölzig. Ich hoffe das sich meine Jungs wieder richtig rein hängen. Dieser Sieg sollte uns Auftrieb geben.
Vielleicht kann man ja eine kleine Serie starten?
Machts nochmal Jungs !!!

Herren Stadtliga 5.Spieltag gegen Liebertwolkwitz

Klare Niederlage!

Zum schwierigen Auswärtsspiel in Liebertwolkwitz sind wir ohne großen Erwartungen angetreten, da dort in der Vergangenheit keiner von den anderen Mannschaften gewonnen hat und wir immer noch nicht in Bestbesetzung spielen können.

Heiko mit 409 Holz bot endlich die Leistung die man von Ihm erwartet, konnte aber gegen seinen Gegner nichts dagegen setzen. Mit 44 Holz Rückstand ging Thomas ins rennen und bot seine beste bisher erzielte Leistung (405 Holz) in einen Pflichtspiel. Glückwunsch Thomas, ich hoffe das gibt Auftrieb. Der Rückstand betrug nun schon 81 Holz. Micha kam leider nicht über 389 Holz hinaus, man kann aber eine langsam steigende Tendenz erkennen. Frank bot eine durchschnittliche Leistung von 414 Holz, der Rückstand betrug aber schon 225 Holz. Torsten zum Schluss konnte nur noch bissel Kosmetik Korrektur betreiben. Seine 383 Holz sind zwar auch nicht die Masse, konnte aber den Rückstand auf 190 Holz reduzieren.

So ging das Spiel klar und deutlich verloren. Ich hoffe wir können den Aufwärtstrend in 14 Tagen fortsetzen, zumal wir Heimrecht haben und endlich mal was liefern müssen.
Ich glaube an meine Jungs und hoffe das wir den Bock endlich umstoßen können.
Auf geht´s in den Kampf !!!

Herren Stadtliga 4.Spieltag gegen Rückmarsdorf

Sinnlose Niederlage !

Zu unserem zweiten Heimspiel waren die Sportfreunde aus Rückmarsdorf zu Gast. Da wir immer noch nicht in Bestbesetzung und ohne Handicaps spielen mussten, war es klar das es schwer wird.

Heiko als Starter legte wieder eine sehr schwache Partie hin und lieferte sehr dürftige 354 Holz ab und wir lagen gleich mit 17 Holz zurück. Hier muss endlich was passieren um ordentliche Leistung zu bringen. Unser Poldi machte seine Sache gut und lies nur 32 Holz drin mit seinen 360 Holz. Nun sollte die Aufholjagd los gehen um die 49 Holz Rückstand wett zu machen. Micha mit 381 Holz hat seine Stärke noch nicht zurück, konnte aber wenigstens 2 Holz raus holen. Unser Mister Zuverlässig Frank hatte auch kein optimales Ergebnis mit 409 Holz erzielt, konnte aber 19 Holz aufholen. Auch Torsten mit seinen 405 Holz konnte die gewohnte Souveränität nicht voll ausspielen und holte nochmal 4 Holz. Dies reichte aber nicht und so ging auch diese Partie mit 24 Holz verloren.

Einziger Trost ist nur das die Niederlagen immer knapper werden. Nächstes Spiel wird schwer genug, denn da müssen wir nach Liebertwolkwitz.
Jeder weis das es dort sehr schwer wird. Ich erwarte von all meinen Jungs dennoch ein Kampf.

Los geht’s Männer kämpfen !!!

Herren Stadtliga 3.Spieltag gegen Böhlitz-Ehrenberg

Auswärtsniederlage !

Zu unseren Auswärtsspiel mussten wir nach Böhlitz-Ehrenberg. Da wir noch immer nicht in Bestbesetzung spielen können, waren unsere Chancen nicht gerade optimal.

Heiko begann nicht schlecht (391 Holz) und brachte uns erstmal mit 27 Holz in Führung. Thomas bot seine Leistung von 366 Holz verlor aber 53 Holz. Bei Micha merkte man das er lange verletzungsbedingt nicht gespielt hat und kam gerade mit 376 Holz raus. Auch Frank (397 Holz) und Torsten(383 Holz) konnten nicht Ihre Stärke ausspielen. So ging das Spiel mit 63 Holz verloren.

Trotz einiger persönlicher Schicksalsschläge von meinen Jungs, haben wir einen guten Kampf geliefert.
Wir können nur hoffen das alle bald wieder fit sind und an Ihre alte Spielstärke anknüpfen können.

Kopf hoch Männer, es geht weiter und Hauptsache wir haben weiter Spaß.

Herren Stadtliga 2.Spieltag gegen Mölkau

Deftige Niederlage !

Mit so einer klaren Heimniederlage hatte trotz unser schlechten Spielerdecke keiner gerechnet. Das uns ein sehr schweres Spiel erwarten würde war jedem klar, denn es kamen der Pokalsieger der letzten Saison, unsere Sportfreunde aus Mölkau.

Heiko erwischte wieder einen schlechten Tag und lieferte nur 358 Holz ab, hier muss in Zukunft bissel mehr kommen. Thomas mit seiner verletzten Hand lieferte dagegen gute 371 Holz, was auch seinen Leistungen entspricht. Nun kam Uwe mit seinen Mittelfußbruch der trotzdem spielen musste. Er muss völlig neben den Schuhen gestanden haben und spielte gerade mal 318 Holz. Auch da geht trotz allem mehr. Frank mit 416 Holz spielte gut, aber auch nicht das was man erwartet von Ihm und Torsten hat auch schon bessere Tage mit seinen 391 Holz gehabt. So zog sich der schlechte rote Faden durch unser Spiel und wir verloren zu Recht. Mit so einen schwachen Ergebnis kann man nichts reisen.

Unsere Sportfreunde aus Mölkau boten eine sehr gute kompakte Leistung und haben völlig verdient gewonnen. Mit einen neuen Mannschaftsbahnrekord und zwei Punkte im Gepäck fahren Sie nach Hause. Nun haben wir 3 Wochen Spielfrei was unserem Lazarett gut tut und dann hoffen wir das wenigstens unser Micha uns im Kampf wieder mit unterstützen kann, da es bei Uwe noch eine Weile dauern wird.

Im nächsten Spiel treten wir Auswärts bei Böhlitz Ehrenberg an, da erwarte ich wieder mehr Kampflust von meinen Jungs.
Bis dahin Männer !!

Herren Stadtliga 1.Spieltag gegen Leipzig SWG

Erwartete Niederlage !

Diese heftige Niederlage kam erwartet. Auf Grund von gravierenden Spielermangel in der Mannschaft, mussten wir stark reduziert und verletzt zu unseren Auswärtsspiel antreten.

Uwe mit seinen Mittelfussbruch musste trotz allem ran und zog sich mit 387 Holz noch halbwegs aus der Affäre, auch wenn er 56 Holz auf der Bahn lies. Sein Gegner bot mit 443 Holz eine starke Leistung, was auch gleichzeitig Juniorenbahnrekord für diese Bahn bedeutet. Unser Frank bot eine ordentliche Leistung von 420 Holz und konnte den Rückstand in ein Vorsprung von 8 Holz umwandeln.

Nun kam unser Poldi, seit Jahren nicht mehr im Wettkampf gespielt und seit 7 Monaten ebenfalls gehandicapt durch eine OP und dadurch ohne Training kam leider nur auf 325 Holz. So lautete der Rückstand wieder 74 Holz. Heiko erwischte heute keinen guten Tag und lieferte nur 373 Holz ab, und der Rückstand schnellte auf 185 Holz. Da fehlte ebenfalls das Training. Sein Gegner erwischte einen bärenstarken Tag und spielte 484 Holz, was neuer Bahnrekord bedeutet. Zum Schluss kam unser Torsten und spielte auch stark und lieferte 427 Holz ab. Er konnte zwar noch bissel Ergebniskosmetik betreiben aber an dieser deutlichen Niederlage von 165 Holz konnte man nichts mehr ändern. So verloren wir deutlich und unseren Gegner möchten wir auch nochmals zu Ihren neuen Mannschaftsbahnrekord gratulieren.

Leider wird es mit der dünnen Personaldecke und 3 verletzten Spieler weiter gehen. Ich hoffe das wir bald alle Spieler wieder einsatzfähig haben, um dann mit geballter Mannschaftskraft zurück zu kommen. Weiter geht`s Männer !