F1 Junioren Leipziger Hallenmasters 2017/2018

Titelverteidigung

Am 20.01. war es in der kalten Soccerworld wieder soweit und unsere F1-Junioren kamen um ihren Titel vom letzten Jahr 🏆zu verteidigen. Mit viel Respekt trafen sie auf niemand Geringeres, als die Erste von der BSG Chemie. 8 Minuten Zeit und los gings. Und wie es los ging!

Mit diversen Pässen, Banden und geschickten Seitenwechseln wirbelten wir die Gegner schwindelig und gewannen hochverdient 5:0. Ein dickes Lob auch vom gegnerischen Trainer, der Parallelen mit Real Madrid zog ;-). Aber egal – wie sagt unser Starcoach Karsten: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.“

Also ging es hoch konzentriert gegen die „Riesen“ vom LVB. Trotz großem Kampf lagen wir schnell 0:1 hinten, drehten aber mit Kampf und erneut guten Dribblings das Spiel zum 2:1, was aber unglücklich 2:2 ausging (immerhin 1 Punkt!).

Nicht weniger klein die Gegner des SV Schleußig. Für die waren aber unsere heute sehr agilen und sehr schön spielenden Kicker ein Tick zu schnell und gewannen nach toller Leistung 2:0.

Jetzt kam mit Roter Stern der größte Konkurrent und Angstgegner in der Gruppe. Das dies so ist, zeigte der schnelle 0:2 Rückstand nach zwei Unachtsamkeiten. Aber mit einem tollen Teamspirit legten unsere Kicker an Leidenschaft und Pässen zu und schafften das 2:2. Großes Lob an die Auswechsler, die obwohl sie in diesem Spiel nicht eingewechselt worden, unsere Jungs nach vorne peitschten. So wollen wir das „TEAM“ sehen und wurden durch den 3:2 Siegtreffer noch belohnt. Super!

Im letzten Spiel ging es nun gegen Altbekannte des SV Bremer, die nur ein Ziel hatten – endlich wieder gegen die Loksche, die keiner bremsen kann, zu gewinnen. Aber so wie das Turnier begann, so endete es mit Zauberfußball (ohne Übertreibung), vom Torwart bis zum Stürmer, und mit einem verdienten Sieg holten sich unsere Engelsstürmer erneut den Titel🏆 in ihrer Gruppe. GLÜCKWUNSCH.

Diesen Zusammenhalt und das gezeigte Fußballerische gilt es zu halten und auszubauen. Wir alle sind richtig stolz auf Euch und danken auch den aus der Weite mitfieberten Engelsstürmern, Fans und Sponsoren.

Kurz um – Danke und weiter so, wenn es wieder laut heißt:

„Einer für Alle – Alle für Einen! – Wir wollen spielen, wir wollen lachen und ganz viele Tore machen. Engelsstürmer ATTACKE! Ahu-Ahu-Ahu!“

C1 Junioren Landesklasse Nord 13.Spieltag gegen FSV Oschatz

Glanzloser Sieg an frostigem Morgen

SV Lok Engelsdorf – FSV Oschatz 6:0 (1:0)

Am heutigen Sonntag empfingen wir die C Jugend des FSV Oschatz. Unsere Gäste, bisher ohne Punktgewinn, haben einen schweren Stand in der Liga. Schon im Pokal konnten wir das Duell für uns entscheiden, gleiches hatten wir für heute auf dem Plan. Unsere Gäste, personell dünn besetzt, waren uns nicht nur nominell sondern auch offensichtlich körperlich klar unterlegen.
Der recht spät angereiste Referee eröffnete die Partie pünktlich um 10.30, wir übernahmen sofort das Zepter und keine 4 Minuten später stellte Leon mit sattem Distanzschuss auf 1:0.
Das ging gut los. So dachten scheinbar auch diverse Protagonisten , dass es heute von ganz alleine läuft und man die Gäste locker herspielen könnte. Doch weit gefehlt. Die junge Oschatzer Truppe wehrte sich nach Kräften, stellte geschickt Räume und Passwege zu und fightete um jeden Ball. Kam doch einmal ein Ball aufs Tor, war dieser sichere Beute des starken Gästehüters. Trotz aller körperlichen Unterlegenheit entschieden unsere Gäste in Halbzeit eins fast alle Zweikämpfe in der entscheidenden Zone vor ihrem Tor für sich. So gelang uns bis zur Pause kein weiterer Treffer.
In der Pause gab es Einiges zu besprechen. Unabhängig von der sehr engagierten Leistung der Gäste war unser Auftritt uninspiriert, pomadig und unerklärlicherweise fehlte uns jegliche Zielstrebigkeit und Laufbereitschaft.
Weiterlesen

D2 Junioren 2. Kreisklasse 9. Spieltag gegen SpG West 03/TuS Leutzsch

Hart erkämpfte Punkte…

SpG West 03/TuS Leutzsch – SV Lok Engelsdorf II 1:3 (0:1)

Kalt war`s an diesem Sonntag (12.11.2017) als sich 11 Engelskicker (Anton, Lion, Umut, Josi, Julius, Niklas R., Sascha, Sina, Leon, Benito, Daniel) 09:30 Uhr zum Auswärtsspiel bei der SpG West 03 I/TuS Leutzsch I trafen, um 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Das merkte man leider auch, als der Schiedsrichter pünktlich 10:30 Uhr das Spiel anpfiff. Es dauerte eine ganze Weile bis unsere Kicker auf Betriebstemperatur kamen. So schaffte es der Gegner gleich zu Beginn durch tolle Pässe immer wieder bis vor unser Tor. Lion, zum Glück hellwach, rettete in der 2. Minute bei einem Eins gegen Eins und in der 4. Minute bei einem Nahschuss die Null. Tief Luft holen hieß es bei den mitgereisten Fans. Nun waren aber auch unsere Kids warm und wach. So kam Julius bis vor`s gegnerische Tor und dort zum Abschuss. Leider in die Arme des Keepers. Trotzdem super! Kurz darauf kam es zu einem Foul an Leon. Freistoß für uns von der Mittellinie aus. Unser Freistoßexperte Sascha schoss, Anton verlängerte – der Ball landete knapp neben dem Tor. Kurz darauf gleich die nächste Chance. Niklas R. kam zum Abschuss – der Ball landete am Pfosten. Alle guten Dinge sind Drei und so schoss Niklas R. gleich nochmal – dieser Ball ging jedoch knapp über dem Tor ins Aus. Es wollte einfach nicht klappen. Nun kam auch der Gegner wieder bis vor unsere Tor. Aber sie scheiterten immer wieder an Lion, der sein Tor wie im letzten Spiel sauber halten wollte. In der 21. Minute sollte es endlich mit dem Tor klappen. Abstoß Lion auf Benito, welche zum mitlaufenden Sascha passte. Benito kämpfte sich durch einen schnellen Sprint vor das gegnerische Tor, Sascha passte zu ihm zurück, Benito schoss und – TOOOOR . 0:1.
Kurz darauf versuchte Niklas R. es auch noch einmal – leider wieder knapp am Tor vorbei. Bis zur Halbzeit gab es keine nennenswerten Aktionen mehr. Der Ball rollte gleichermaßen in beide Richtungen.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 10.Spieltag gegen Kickers Markkleeberg

Auswärtsdreier gebucht

Kickers 94 Markkleeberg – SV Lok Engelsdorf 0:5 (0:3)

Unser 9tes Spiel am 10ten Spieltag führte uns auf die schmucke Anlage der Kickers in Markkleeberg.
Die Heimelf, mit 2 Punkten im Tabellenkeller steckend, hatte sich den Saisonverlauf bis dato sicher anders vorgestellt und so erwarteten wir einen Gastgeber, welcher die dringend benötigten Punkte auf eigenem Geläuf behalten wollte.

Pünktlich 10.30 Uhr eröffnete der übers gesamte Spiel gut leitende Referee die Partie auf Platz Zwei des Sportparkes.
Schnell wurde klar, dass die Heimelf nicht daran interessiert war, selber etwas fürs Spiel zu tun. Mit 9 Mann im und um den eigenen Strafraum , versuchten die Gastgeber Beton anzurühren. Wir taten uns sichtlich schwer, dieses destruktive Spiel mit eigenen guten Aktionen auszuhebeln, uns fehlte Platz für Tiefe, oftmals das richtige Timing im Passspiel und etwas die Abschlussgenauigkeit.
Bis zur 11ten Minute brauchten wir, um das Bollwerk zum ersten Mal zu knacken. Ein von Leon aus halblinker Position vors Tor gebrachter Ball segelte durch alle Beteiligten hindurch und der Heimtorhüter war ohne Chance.

Weiterlesen

D2 Junioren 2.Kreisklasse 8. Spieltag gegen SV Lipsia 93 Eutritzsch

Nach viel Schatten nun endlich wieder Licht

SV Lok Engelsdorf – SV Lipsia 93 Eutritzsch II 6:0 (3:0)

… am Sonntag, den 05.11.2017, trafen unsere D2 – Junioren auf die Jungs von der SV Lipsia 93 Eutritzsch.

Nach den zuletzt sehr überhasteten und unktrollierten Spielen merkte man unseren Engelskickern an, dass sie diesmal zeigen wollten, was in ihnen steckte.

Da sahen Trainer und Fans von Beginn an viele gute spielerische Ansätze, Kampf und hohes Laufspiel. Und so kamen in den ersten zehn Minuten beide Mannschaften zu Chancen. In der 12. Minute war es dann soweit und Hendrik, der nach diversen Dribblings als rechts Außen (und das als Linksfuß) diesmal durchkam und der Gegner die Flanke/Schuss ins eigene Netz lenkte.- 1:0 Tooooooooor. Das gab nun Selbstvertrauen und zwang die SV Lipsia nun noch offensiver zu agieren. Im Training diese Woche noch geübt, besannen sich unsere Kicker nun endlich wieder vermehrt auf das Passspiel zurück. Nach Ballerorberung bekam Sascha den Ball und setzte zum Konter an. Gerade eingewechselt lief Julius in der Mitte mit und netzte den Ball nach mustergültigem Pass von Sascha in die Maschen! 2:0.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 9.Spieltag gegen FC Eilenburg

Die Serie hält

SV Lok Engelsdorf – FC Eilenburg 5:2 (2:0)

Am heutigen Sonntag empfingen wir den Landesligaabsteiger aus Eilenburg auf unserer Anlage. Unser Gegner, für uns nur schwer vorab einzuschätzen und alles Andere als optimal in die Saison gestartet, sollte uns am heutigen Tage nicht daran hindern, unseren Weg in der Tabelle nach oben fortzusetzen.

Vorzeitig startete der Referee die Partie. Das der gute Herr Probleme hatte, die Uhr zu erkennen, sollte sich im weiteren Verlauf des Spiels noch zeigen.

Unsere Gäste begannen bissig, versuchten schnell im Spiel Akzente zu setzen. Dies gelang ihnen nur in soweit, wie wir es gestatteten. So waren die ersten Minuten eine intensive Abtastphase, in der wir immer mehr die Oberhand gewannen. In Minute 9 setzen wir den Gegner im Aufbauspiel unter Druck, der Verteidiger spielt einen Querpass, Leon ist schneller als alle Anderen und lässt dem Hüter keine Chance. Jetzt sind wir am Drücker, schnüren den Gegner in seiner Hälfte ein, ohne jedoch zu glänzen oder erfolgreich zu sein. Trotz aller Vorwärtsbewegung müssen wir jederzeit wach bleiben, um die sehr umtriebigen Angreifer der Gäste zu stellen. So erarbeiten sich auch die Eilenburger in Halbzeit Eins einige Chancen,lassen jedoch ähnlich wie wir die Effektivität vermissen. In Minute 23 erhalten wir einen Eckball, dieser Misslingt Max komplett und der Verteidiger kann zur erneuten Ecke klären. Auch diese gerät viel zu kurz, jedoch springt dem Verteidiger beim Abwehrversuch der Ball unglücklich an die Hand und der Mann in Gelb entscheidet auf Strafstoß. Kann man geben, muss man nicht. Glücklich für uns, nach kurzer Rücksprache legt sich Leon den Ball zurecht und lässt dem Gästehüter keine Chance.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 8.Spieltag gegen RB Leipzig

Serie hält auch bei Wind

RasenBallsport Leipzig (B-Juniorinnen) – SV Lok Engelsdorf 1:4 (0:3)

Nachdem alle heutigen Spiele unserer Liga abgesetzt wurden, weil das Wetter teilweise tollste Kapriolen bereit hielt, sahen wir uns auf Kunstrasen den Damen von RB Leipzig gegenüber. Teilweise böiger Wind aber ansonsten recht gute Bedingungen für ein Spiel, welches personell erneut unter schlechten Vorzeichen stand. Ohne 5, aber mit einem blitzgenesenen Demeny in der Elf begannen wir pünktlich 14 Uhr das Duell. Unsere Gastgeberinnen, anders als in der letzten Saison, körperlich mit uns auf Augenhöhe und in der Liga noch nicht sonderlich gut in Tritt gekommen, begannen mit forschem Pressing und intensivem Zweikampfverhalten. Wir hielten von Beginn an körperlich recht ordentlich dagegen, richtig gut ins Spiel kamen wir aber irgendwie nicht. Verwunderlich eigentlich, da uns eine Serie von nunmehr 6 Pflichtspielen ohne Niederlage, davon 5 Siege, jede Menge Vertrauen in unsere eigene, zweifellos vorhandene Stärke, geben sollte.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 7.Spieltag gegen Leipzig Süd

70+4 = 3

SV Lok Engelsdorf – SV Eintracht Leipzig-Süd 3:2 (2:2)

Zum 7ten Spieltag der Landesklasse empfingen wir die Kicker von Eintracht Leipzig Süd auf unserer Anlage. Der Platz war trotz nächtlichem Regen gut bespielbar, der Herbstsonntag zeigte sich von bester Seite und wir hatten keine Mühe, eine Aufstellung zu finden, da sich das Team nach 5 Ausfällen schon fast alleine aufstellt.

Ungeachtet dessen, wollten wir die Punkte gegen die aktuell hinter uns platzierten Gäste gerne bei uns behalten.

Pünktlich eröffnete der Referee vor zahlreichen Zuschauern das Spiel, gleich mit der ersten Situation klären wir den Ball defensiv nicht sauber und unsere Gäste erhalten einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Das Visier war jedoch falsch eingestellt und wir werden für unsere schon fast obligatorische Anfangsleichtsinnigkeit nicht bestraft.

Recht schnell gelingt es uns, das Spielgeschehen in die Hälfte der Gäste zu verlagern. Schon nach wenigen Minuten ist Leon das erste Mal frei vorm Hüter, scheitert jedoch an dessen reaktionsschneller Fußabwehr. Den nächsten gut vorgetragenen Angriff setzt Max aus rund 16 Metern knapp neben das Gehäuse. Wir nähern uns dem Tor immer weiter an, müssen jedoch permanent auf der Hut sein, da unsere Gäste immer wieder versuchen, zu Kontern anzusetzen.

Weiterlesen

C1 Junioren Landespokal 2.Runde gegen Oschatz

Landespokal, Runde zwei in Oschatz

FSV Oschatz – SV Lok Engelsdorf 2:6 (2:2)

Zur zweiten Runde des sächsischen Landespokals hatten wir den FSV Oschatz als Gegner zugelost bekommen.
Am letzten Ferientag, wer auch immer sich das ausdenkt, reisten wir bei fast sommerlichen Temperaturen und mit 5 Spielerabsagen im Gepäck zu unserem Gastauftritt. Unsere Gastgeber, in unserer Liga spielend, haben bis dato einen recht schweren Stand in der Liga. 0 Punkte und schon 30 Gegentore zeigen, das es anderen Teams ähnlich wie uns in der zurückliegenden Saison geht. Mit größtenteils jungem Jahrgang ist der Schritt in die Liga ein Schwerer aufs Großfeld. Aber nun zum Spiel.

Nach kurzer Erwärmung, wir waren etwas spät eingetroffen, eröffnete das souveräne Schiedsrichtergespann die Begegnung. Auf unserer Seite bekamen heute Spieler ihre Einsatzmöglichkeit, welche im Laufe der Saison vielleicht etwas kürzer kamen. Zusätzlich verstärkte uns mit Henry noch ein junger Jahrgang aus der c2. In den ersten Minuten merkte man uns die ungewohnte Aufstellung an, nicht alles gelang, gute Ansätze spielten wir noch ungenau aus, wir mussten uns erst finden. Mit der ersten Ecke der Gastgeber gehen diese nach platziertem Kopfstoß eines hier nicht näher zu benennenden Blondschopfes 😉 mit 1:0 in Führung.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 5.Spieltag gegen Borna

Erfolg in der Fremde

Bornaer SV – SV Lok Engelsdorf 1:3 (0:2)

Zum heutigen Auswärtsspiel traten wir beim Aufsteiger aus Borna an.

Die Heimelf, mit 4 Punkten aus drei Spielen recht ordentlich in die Saison gestartet, hatte sich recht kurzfristig dazu entschieden, das Duell auf dem anliegenden Kunstrasen auszutragen. Gerne hätten wir uns auf dem sehr ansprechenden Grün des Hauptplatzes gesehen, aber nicht jeder Wunsch geht in Erfüllung. Also hieß es Anstoß auf einem uns ungewohnten Geläuf, welches noch dazu deutlich kleiner ausfiel, als das Gewohnte.

Pünktlich 11 Uhr ertönte der Pfiff des übers gesamte Spiel tadellos leitenden Referees. Unseren Gastgeber, fast ausschließlich mit einem älteren Jahrgang antretend, erwarteten wir kampfstark und mit langen Bällen agierend. Und wir sollten Recht behalten. Die Spielinitiative übernahmen wir sofort, die bessere Spielanlage war ebenso unsere, jedoch hielten die Heimspieler körperlich robust dagegen und versuchten uns mit lang geschlagenen Bällen beizukommen. Das Mittelfeld wurde von den Gastgebern mit langen Bällen überspielt, um das Spielgerät schnell auf ihre recht flinken Angreifer zu bekommen. Da wir dieses Mal von Beginn an hellwach waren, ging dieser Plan nicht auf, unsere Defensive lieferte ein starkes und sehr sicheres Spiel ab, während wir selber offensiv immer kreativer wurden. Vergaben wir die ersten klaren Chancen noch, war es dann in Minute 23 geschehen. Die Defensive der Heimelf kurz unsortiert, Demeny putzmunter und seine dritte Chance führt zum 0:1. Wir diktieren jetzt den Rhythmus und das Tempo des Spiels, die Gastgeber können sich kaum noch aus ihrer Hälfte befreien. Bis zu Minute 33 brauchen wir, dann spielt Paul den idealen Pass in die Schnittstelle der Abwehr, Demeny ist auf und davon und schließt souverän zum 0:2 ab. Kurz danach ist Pause und wir gehen mit verdienter, aber zu niedriger Führung zum Pausentee.

Weiterlesen