E1 Junioren Kreisliga 1. Spieltag gegen Olympia

Engelsdorfer mit zwei Gesichtern

SV Lok Engelsdorf – SG Olympia 1896 Leipzig III 5:7 (4:2)

Hallo und herzlich Willkommen zum ersten Heimspiel der Saison. Die Zuschauerbereiche waren heute ganz gut gefüllt, das Wetter war ideal für ein spannendes Spiel, nur der Rasen war etwas lang, was an dem sehr guten Boden in Engelsdorf liegt. 🙂

Dann endlich der Anpfiff und die Engelsdorfer legten gleich los. In den ersten Minuten der Partie gab es gleich 5 Abschlüsse, welche auch zu 2 Toren führten. Lennox und Pepe waren für uns erfolgreich. Es machte auch Spaß den Jungs zuzusehen. Die Bälle wurden nicht nur nach vorn geschlagen, sondern es wurde sauber kombiniert. Auch das Ball erobern war in der ersten Halbzeit sehr schön mit anzusehen. Immer wieder gingen unsere Spieler in die Zweikämpfe und konnten diese zum größten Teil auch für sich entscheiden. Auch der Strafstoß in der 13. Minute brachte keine Unruhe in unser Spiel, als der Gast auf 2:1 verkürzte, sondern wir legten gleich in der 19. und 24. Minute durch Jamie und Eric nach. Letzter genannter Spieler schoss die Kugel wunderschön in den Winkel. Fast mit dem Halbzeitpfiff schaffte Olympia noch das 4:2 und alle waren sich jetzt einig, das geht heute gut aus.

Weiterlesen

D1 Spielersuche Jahrgang 2005

Hallo Fußballkinder des Jahrgangs 2005,

wir sind auf der Suche nach neuen Spielern für unsere D1 des Jahrgangs 2005 für die neue Saison 2017/18. Wenn du gern Fußballspielst in der Schule, auf dem Bolzplatz oder im Verein und du Teil einer Mannschaft sein möchtest, oder eine neue sportliche Herausforderung suchst, können wir dir hier gern helfen. Wir würden uns freuen, wenn du dich bei unseren Trainern einmal meldest oder einfach zu den Trainingszeiten vorbei schaust.

Montag 17:00 bis 18:30 Uhr
Mittwoch 17:00 bis 18:30 Uhr

Unsere beiden Trainer heißen:

Tony Frenzel Udo Friebel
Tel.: 0160 / 5578920 Tel.: 0152 / 33736991

2. Subbotnik 2016

200 große und kleine helfende Hände

Den Wettergott hatten wir auf unserer Seite, als wir die fleißigen Helfer bei uns auf der Sportanlage in Engelsdorf begrüßen durften. Zahlreiche Helfer hatten bereits im Vorfeld ihre Teilnahme bestätigt, sodass wir einige Dinge planen konnten, was wir an diesem Tag alles schaffen wollten. Das wir unser Tagesziel sogar mehr als erfüllen konnten, war nur durch die tolle Zusammenarbeit und der sehr guten Stimmung der Helfer zu verdanken. Bewaffnet mit Spaten, Motorsägen, Laubharken, Wischeimer und Schrubber, Schippen, Hecken und Astscheren aber auch mit Kärcher und Nass/Trockensauger ging es ans Tagwerk. Es war wirklich eine tolle Sache mit anzusehen, dass an allen Ecken angepackt wurde.

Auf diesem Weg möchte ich euch kurz erzählen, was wir alles auf unserer Liste als erledigt markieren konnten:

• 50% des Baumbestandes wurde verschnitten
• Sämtliche Umkleide und Sanitätstrakte wurden gereinigt
• 25 Fundamentlöscher für die neue Ballfanganlage wurden ausgehoben
• Der Zaun und der Wildwuchs zwischen Feld 3 und 4 wurde entfernt
• Das Gestrüpp hinter Feld 4 wurde zurückgeschnitten
• Eine alte und nicht mehr genutzte Bar wurde entfernt
• Wege und Plätze wurden vom Laub befreit
• Ein Großteil der alten Gehwegplatten und Rasenkanten konnten in Containern entsorgt werden

Und wer natürlich so viel schafft, hat natürlich auch Hunger. Gemeinsam wurde gegrillt und dabei neue Kräfte gesammelt, denn ohne Mampf kein Kampf. Als dann alles geschafft war und die Helfer gesättigt und erschöpft nach Hause gingen, fing es erst an zu regnen. Glück muss man auch mal haben.

Auf diesem Weg, möchten sich die Abteilung Fußball und der Vorstand bei allen Helfern ganz recht herzlich bedanken. Wir haben sehr viel geschafft und waren von der tollen Zusammenarbeit sehr begeistert.

E2 Junioren 4.Spieltag Stadtliga gegen SG Rotation

Warum?!?

SG Rotation Leipzig 1950 II – SV Lok Engelsdorf 12:2 (2:2)

Im 4. Punktspiel bekamen wir es heute mit der EII von SG Rotation zu tun. Ich hatte große Hoffnung, dort mindestens einen Punkt zu entführen, weil der Gegner ebenfalls bereits mehrere Spiele verloren hat und auch körperlich eher unserem Kader entsprach.
Außerdem war ich gespannt, wie sich die für uns ungewohnte Anstoßzeit um 10.30 Uhr auswirken würde.

Das Spiel auf dem Kunstrasenplatz (das Feld eher kurz, aber relativ breit) wurde von dem jungen Schiedsrichter pünktlich angepfiffen. Wir gerieten schnell etwas unter Druck, waren aber hellwach und hielten mutig dagegen. Die Gegner setzten von Beginn an ihre Körper energisch ein, und vielleicht hätte man die Katastrophe hier schon ahnen können. Immerhin hatten wir mit Marie, Eric und Helge wieder drei 2008er-Kinder im Kader, bei denen man natürlich körperlich den Altersunterschied merkte.

Weiterlesen

E2 Junioren 1.Spieltag Stadtliga gegen Taucha

Die Saison hat gerade erst begonnen…

SG Taucha 99 – SV Lok Engelsdorf 8:0 (3:0)

Unser erstes Punktspiel der Saison 2016/17 führte uns nach Taucha. Dort erwartete uns ein robustes Jungs-Team und eine energische Blondine. Auch wir haben neuerdings mit Marie, die heute auch die Kapitäns-Binde trug, ein Mädchen in der Mannschaft.

Unser Team war sofort hellwach und verteidigte tapfer das Tor. Der Gegner war uns körperlich deutlich überlegen und mit dem Kunstrasen vertraut. Die E1 der SG Taucha 99 hatte auch mit der eingangs erwähnten Blondine einige schussstarke Spieler und das Kombinieren wurde von uns nicht ausreichend unterbunden. Die drei Tore in der ersten Halbzeit gingen daher völlig in Ordnung. Leider mussten wir verletzungsbedingt ziemlich viel wechseln und zeitweise ging (auch dadurch) die Zuordnung ziemlich schief.

Weiterlesen

F1 Junioren Stadtliga 22. Spieltag gegen Markranstädt

Auf Wiedersehn!

SV Lok Engelsdorf – SSV Markranstädt 4:5 (2:2)

Bevor ich mich dem Spielbericht zuwende, möchte auch ich mich kurz verabschieden. Nach nun mehr als 3 Jahren hier in der Sportredaktion und unzähligen Berichten, ist auch für mich die Zeit gekommen, auf Wiedersehn zu sagen. Ich bedanke mich bei allen Lesern, Trainern, Eltern, Fans und natürlich bei unserer Mannschaft, ohne die ich quasi nichts zu schreiben gehabt hätte. Aber auch wenn dies mein letzter Bericht sein wird, werde ich natürlich die Entwicklung des Teams weiter verfolgen, dann aber aus einem anderen Blickwinkel.

Weiterlesen

F1 Junioren als Einlaufkinder

Wer mit wem aufläuft …*

Wenn sich alle Himmelsstürmer (einschließlich „Ehemalige“ und „Zukünftige“) außerhalb der üblichen Trainings- und Spielzeiten treffen, dann muss dies schon besondere Gründe haben. Und einen besonderen Grund gab es am letzten Sonntag, denn am vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga hatte RB Leipzig das Ziel, gegen den Karlsruher SC den Aufstieg in Liga 1 klarzumachen. Die Himmelsstürmer wollten hier natürlich mit dabei sein. Wobei: Eigentlich nicht nur „dabei“, sondern schon lieber „mittendrin“. Da bot es sich an, dass die Roten Bullen ein paar Glücksbringer suchten, die den schweren Weg auf den Platz gemeinsam mit ihnen antreten wollten. Und die Engelsdorfer wollten …

Weiterlesen

F1 Junioren Stadtliga 19. Spieltag gegen Eintracht Leipzig-Süd

Kopf frei, Füße flink… dann auch das Spiel gelingt.

SV Lok Engelsdorf – SV Eintracht Leipzig-Süd 3:2 (1:2)

9:00 Uhr und los ging es… zu schnell für die Lok aus Engelsdorf. Ich glaube nach 20 Sekunden kassierten wir das erste Tor. Das muss Ligarekord gewesen sein. Aber davon ließen sich unsere Jungs nicht unter kriegen. Die Zuschauer und auch unsere Spieler merken schnell, heute sind wir DIE MANNSCHAFT. Hellwach und mit Spielwitz ging es weiter. Auch eine 100 %ige Chance des Gegners in der 5. Min. brachte die Lok´sche nicht aus dem Konzept, denn verwandeln konnte die Eintracht nicht. Nach 10 Min. hatten wir dann so richtige Großchancen im Kombinationsspiel zwischen Pepe, Luca und Robin. Diese Kombinationen führten dann in der 12. Min. zum 1:1 Ausgleichstreffer durch Pepe nach Vorlage Robin. In der 14. Min. folgte das 1:2 für die Eintracht. Jedoch hatten wir weiterhin tolle Chancen. Der Gegner stand unter Druck! Besonders gut stand heute unsere Verteidigungslinie mit Johannes und Jan, auch das „Bollwerk“ genannt. Simon hatte wieder einen seiner Glanztage und fischte die Eine oder Andere rießen Chance des Gegners weg.

Weiterlesen