C Junioren 8. Spieltag Landesklasse Nord gegen FSV Oschatz

Beste Saisonleistung nicht mit einem Dreier belohnt !!!

SV Lok Engelsdorf – FSV Oschatz  0:1 (0:0)

Zum Heimspiel am Samstag erwarteten wir die Gäste vom FSV Oschatz. Schon beim Auflaufen waren  mal wieder deutliche Größenunterschiede ersichtlich. Ein Umstand, der uns in jedem Spiel begleitet, den die Jungs aber immer besser anzunehmen wissen.

Die ersten Minuten des Spiels begannen wir etwas abwartender, um die Spielweise des Gastes zu erkennen. Lange Bälle in den Rücken unserer Abwehr sollten es sein, ein Muster, welches uns inzwischen bekannt vorkommt und auf welches wir uns sehr gut einstellten. Nach rund 5 gespielten Minuten nahmen wir das Zepter in die Hand und sollten es über die gesamte Spieldauer nicht wieder hergeben. Mit guter Aufteilung und strukturiertem Spiel erarbeiteten wir uns deutliche Feldvorteile und ließen unseren Gegner laufen. Leider versiegten alle unsere Angriffe im Strafraum der Gäste, wir schaffen es einfach nicht, den Ball über die Torlinie zu befördern. Beste Möglichkeiten lassen wir liegen oder treffen nur das Alu. Statt uns für eine unserer besten Halbzeiten schon reichlich zu belohnen, gingen wir mit einem 0:0 in die Pause.

Weiterlesen

C Junioren 7. Spieltag Landesklasse Nord gegen ATSV Frischauf Wurzen

35 Min. Tiefschlaf und dann wurden wir munter !!!!

ATSV Frischauf Wurzen – SV Lok Engelsdorf 3:3 (2:0)

Der Spielbericht fällt diesmal aus Mangel an Geschehen etwas kürzer aus.
Das heutige Punktspiel auf seifigem Untergrund und nicht präpariertem Platz bei den mit 0 Punkten stehenden Wurzenern begann für uns 35 Minuten später und mit einem 0:2 Rückstand. Oder anders gesagt, die erste Hälfte waren wir überhaupt nicht anwesend und die Heimelf bestrafte dies mit 2 Gegentreffern, zu denen wir fleißig Pate standen. Breiten wir über Halbzeit Eins also besser den Mantel des Schweigens Wenigstens den Pausenwecker hatte das Team gehört, binnen 9 Minuten nach Wiederanpfiff drehten wir das Spiel in eine 2:3 Führung und dominierten das Geschehen, jedoch ohne weiteren Erfolg.

Weiterlesen

C Junioren 5. Spieltag Landesklasse Nord gegen JFV Union Torgau

Erster Dreier eingefahren

SV Lok Engelsdorf – JFV Union Torgau 4:3 (1:1)

Zum Heimspiel am 11.9. empfingen wir die Mannschaft vom JFV Union Torgau. Unser Gegner, mit 7 Punkten aus 4 Spielen deutlich besser als wir in die Saison gestartet, begann das Spiel mit entsprechendem Selbstvertrauen. Frühzeitiges Stören und schnelles Anlaufen durch die Gäste stellte uns zu Spielbeginn vor große Probleme. In den ersten Minuten fanden wir absolut nicht ins Spiel, nach vorne fehlte uns Selbstvertrauen und Präzision. Dem Übergewicht der Gäste entsprechend, fiel in der 16 Minute der Treffer für die Torgauer. Erzielt vom Strafraumeck, nachdem wir es nicht geschafft hatten, den Ball sauber zu klären und der Entstehung des Tores recht unbeteiligt zusahen. Ein vermeidbarer Treffer, für uns jedoch der Weckruf. Jetzt waren wir da, präsent und voll im Spiel. Während wir uns Chance um Chance erspielten, stellte uns lediglich der Torschütze der Gäste, welcher noch 2 weitere Treffer folgen lassen sollte, mit seiner Schnelligkeit vor Probleme. Anders als in den Spielen zuvor, waren wir es aber, die den nächsten Treffer erzielten. Während Paul mit seiner ersten Großchance noch scheiterte, zeigte er nach toller Vorarbeit über unsere linke Angriffsseite, das er immer noch weiß, wo das Tor steht. Das 1:1 in der 21ten Minute mehr als verdient. Jetzt lief es, wir spielten weiter couragiert nach vorne, etliche Abschlüsse bis zur Pause waren die Folge. Ein weiterer Treffer gelang uns jedoch bis zum Pausenpfiff nicht.

Weiterlesen

C Junioren 4.Spieltag Landesklasse Nord gegen SpG Krostitz/Löbnitz

Punkte verschenkt im „Bierdorf“

SpG Krostitz / Löbnitz – SV Lok Engelsdorf 3:0 (1:0)

Am 4.9. gastierten wir bei den „Bierdörflern“ des SpG Krostitz/Löbnitz. Das Wetter untermalte unseren Punktestand und begrüßte uns mit Nieselregen, dazu warfen diverse Absagen zum Spiel die geplante Aufstellung über den Haufen. Pünktlich 10.30 Uhr erfolgte der Anpfiff des Schiedsrichter, welcher seine Sache, dies vorweg, über das gesamte Spiel hin sehr ordentlich machte. Wir sahen uns von Beginn an erst einmal einem Anlaufen der Heimelf ausgesetzt, welche gleich vehement auf den Führungstreffer drückten. Unsere Defensive stand heute sehr solide, so dass unser Ersatzersatzhüter Florian nur einmal wirklich zugreifen musste, dies tat er jedoch bravourös. Nach guten 15 Minuten bekamen wir das Spiel immer besser in den Griff. Aus einer guten Defensive heraus spielten wir mit sauberen Kombinationen nach vorne, ließen Ball laufen und erarbeiteten uns Chancen. Einmal Paul und zweimal Patrick starteten nach feinen Spielzügen alleine aufs gegnerische Tor. Im Abschluss verließ uns jedoch wieder einmal der Mut und das Glück. Weitere Möglichkeiten vergaben wir teilweise überhastet oder spielten unsere Angriffe noch mit zu wenig Zug zum Tor. Die vereinzelten Konter der Hausherren stoppte unsere Abwehr mit vereinten Kräften, in einigen Situationen hatten wir auch das Glück des Tüchtigen, weil auch die Hausherren die letzte Konsequenz zum Tor vermissten. In der 32ten Minute belegten wir dann mal wieder, das alte Fußballweisheiten auch im Jugendfußball bestand haben…“wer sie vorne nicht macht, der kriegt sie hinten“ Aus dem Aufbauspiel heraus fabrizieren wir einen Fehlpass direkt in die Füße des Gegnerischen Angreifers, den daraus resultierenden Angriff bekommen wir nicht verteidigt und der bis dahin treffsicherste Spieler der Heimmannschaft lässt sich nicht zweimal bitten. So gehen wir mit einem unverdienten Rückstand in die Pause.

Weiterlesen

C Junioren 3. Spieltag Landesklasse Nord gegen 1. FC Lok Leipzig

Niederlage beim Heimauftritt!

SV Lok Engelsdorf – 1. FC Lok Leipzig 0:5 (0:1)

Am Sonntag morgen begrüßten wir bei hochsommerlichen Temperaturen die Zweitvertretung des 1.FC Lok. In der Aufstellung gab es leichte taktische Verschiebungen um die Räume für die kombinationsstarken Gäste zu verengen. Dies gelang dem Team recht ordentlich, so das in den ersten Minuten der erwartete Ansturm auf unser Tor ferngehalten werden konnte. Unseren ersten Fehler bestrafte die Lok aus Probstheida jedoch prompt. Als wir den Ball nicht sauber geklärt bekommen, nimmt sich in zentraler Position ein Blau-Gelber der Sache an und zirkelt den Ball von der Strafraumgrenze in unser Toreck. 0:1 nach 8 Minuten und man merkte dem Team an, das es diesen Treffer erst einmal verdauen musste. Wir fanden jetzt nicht mehr ins Spiel zurück, die Abwehr hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Mit etwas Glück , der Hilfe des Torgehäuses und unseres Hüters überstanden wir diese Phase bis zur Trinkpause schadlos. Nach der kurzen Unterbrechung plötzlich ein ganz anderes Bild, die wenigen Worte in der kleinen Pause schienen Früchte zu tragen. Unser Team jetzt mit Mut und Engagement, Zweikämpfe wurden mit Selbstvertrauen angenommen und gewonnen, Spielsituationen gut aufgelöst und selbst der Weg nach vorne gesucht. Geht doch !! leider konnten wir unsere Torchancen nicht verwerten, selbst 3 Meter vor dem leeren Tor verlässt uns Fortuna und Weiterlesen

C Junioren 2. Spieltag Landesklasse Nord gegen SG Olympia 1896 Leipzig

Chancenlos im Rosenthal

SG Olympia 1896 Leipzig – SV Lok Engelsdorf 5:0 (3:0)

Beim Auswärtsspiel gegen Olympia fühlte man sich in Grimms Märchenwelt: Das tapfere Schneiderlein im Kampf mit den Riesen…. versetzt. So sichtbar war der Größenunterschied beider Mannschaften. Unsere Jungs waren anscheinend davon so beeindruckt, dass sie im Abwehrverhalten als auch im Spiel nach vorn neben den Schuhen standen. Wie auch gegen Döbeln agierten wir in der Defensive viel zu offensiv, standen mit den schnellen Spitzen der Hausherren auf einer Linie und wurden mal für mal überrannt. Zum Glück sah der gute Schiri die Abseitsstellungen bzw. Leon bereinigte durch sein offensives Torwartspiel einige brenzlige Situationen. Aber das klappte nicht immer, so dass Olympia nach 15 Minuten 3:0 führte. Die Abwehr schien taktisch total überfordert. In der 24. Minute hatte Demeny das 3:1 auf der Schippe, scheiterte aber zweimal am guten Torwart der Platzherren. Ein tolles Spiel zeigte Marvin, der mit gesunder Zweikampfhärte und klugem Passspiel auf der rechten Seite für Entlastung sorgte. Kurz vor der Halbzeit rettete Leon im Duell mit dem durchgelaufenen Olympiastürmer spektakulär und hielt das 0:3 in die Halbzeit.

Weiterlesen

C Junioren 1. Runde Sachsenpokal gegen FSV Beilrode

Ungefährdeter Auswärtssieg!

FSV Beilrode – SV Lok Engelsdorf 0:3 (0:1)

Unser erstes Pokalspiel fand auf der gepflegten Anlage in Beilrode statt. Auch dieser Gegner hatte von der Körpergröße scheinbare Vorteile. Die Engelsdorfer ließen sich davon aber nicht beeindrucken. Leon und Pierre wirkten sehr sicher und ließen kaum eine Chance zu. Leider fand im Spiel nach vorn wieder ein „Fehlpassfestival“ statt, was unseren Trainer zu deutlichen Korrekturwünschen veranlasste. Eine Ecke von Max segelte durch den Strafraum, aber keiner unserer Spieler ging zum Ball. In der 15 Minute eine Kombination über Marcel und Patrick, die Basti mit einem tollen Pfostenschuss abschloss. Demenys konnte den Abpraller nicht verwerten. Auch Vincent verfehlte in der 28. Minute knapp das Tor. Danach war es soweit, Patrick ging rechts durch, seine Eingabe von der Grundlinie verwandelte Max sicher zum O:1. Einen Konter klärte Sebastian souverän. Dann ging es in die Halbzeit.

Weiterlesen

C Junioren 1.Spieltag Landesklasse Nord gegen Döbelner SC 02/90

Fehlstart auf dem Großfeld

SV Lok Engelsdorf – Döbelner SC 02/90 1:7 (0:4)

Bei idealen äußeren Bedingungen begrüßte unsere neu formierte C-Jugend die Gäste aus Döbeln. Diese waren nicht nur körperlich, sondern auch spielerisch eine andere Liga. Von Beginn an entfachten die Gäste vor allem über die groß gewachsenen Außenstürmer enormen Angriffsdruck. So stand es schnell 0:2. Der Trainer nahm Pierre etwas hinter die Abwehrkette, um als eine Art Libero die Lücken zu schließen. Unsere spielerischen Versuche scheiterten zunächst an zu vielen Fehlpässen. Als wir langsam sicherer wurden, kassierten wir noch zwei „billige“ Gegentreffer zum 0:4 Halbzeitstand. Eine Torchance für uns gab es bis dahin nicht.

Weiterlesen

D1 Junioren 22. Spieltag Landesklasse Nord gegen SV 94 Kickers Markkleeberg

Klarer Auswärtssieg zum Saisonfinale

SV 94 Kickers Markkleeberg – SV Lok Engelsdorf 1:5 (1:3)

Bei herrlichem Fußballwetter traten unsere Jungen zum letzten Spiel dieser Saison in Markkleeberg an.Der Gastgeber ist theoretisch schon Absteiger, hofft aber noch auf ein Hintertürchen. So klar wie das Resultat war der Spielverlauf aber nicht. Die Kicker präsentierten sich spielstark und kamen über die Außenpositionen immer wieder zu gefährlichen Aktionen. Aber wir hielten gegen und zeigten gelungene Direktkombinationen , die die Gastgeberhintermannschaft in eine Verlegenheit nach der anderen stürzte. Eine dieser Aktionen führte zum 0:1, als aus dem Mittelfeld Paul auf links den Ball direkt zu Felix passte, der sicher vollendete. Wenig später das Ganze andersherum, Felix passte zu Paul und dieser verwandelte. Nach einem Stellungsfehler in unserer zentralen Abwehr gelang den Hausherren der Anschlusstreffer. Weitere Chancen sahen Paul auf der Höhe oder unsere Abwehrspieler gingen rigoros dazwischen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verabredeten sich Felix und Paul zum neuerlichen Date, der das 1:3 brachte.

Weiterlesen

D1 Junioren 21. Spieltag Landesklasse Nord gegen FSV Oschatz

Letztes Heimspiel auf Kleinfeld!

SV Lok Engelsdorf – FSV Oschatz 6:0 (4:0)

Alle 13 Spieler waren an Deck, als es zum letzten Mal in Engelsdorf auf das Kleinfeld ging. Sieben Jahre bin ich treuer Anhänger unserer Jungen, von den Bambinis bis zur D-Jugend habe ich kaum ein Spiel verpasst. Stolz können wir alle sein, was aus den Burschen geworden ist, welchen tollen Fußball sie (meistens) spielen können.

Weiterlesen