F3 Junioren FairPlay-Liga R02 5.Spieltag gegen SG Seehausen

Starke Auswärtsniederlage beim Tabellenführer

SG Seehausen – SV Lok Engelsdorf 1:0 (1:0)

Pünktlich viertel nach Acht trafen wir uns am Sonntag Morgen auswärts in Seehausen. Es stand das Spiel gegen den Spitzenreiter in unserer Gruppe an. Der Eine oder Andere war demzufolge etwas verunsichert. Ausser Nic waren alle 11 Spieler mit dabei. Wir begannen mit Dominik im Tor, Til und Kenny in der Abwehr, Emil und Jayden auf den Flügeln und Erik im Zentrum. Vom spielerischen begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe.

Der erste Treffer fiel dann für Seehausen, jedoch konnten wir kurz danach zum 1:1 durch Til ausgleichen. Es folgte eine etwas wirre Phase, wo wir das Spiel machten aber 2 mal ausgekontert wurden. Wir hatten einige Wechsel durchgeführt, so kamen Ole und Kerem in der Abwehr und Philipp auf den Flügel für Jayden. Eben jener Philipp schoss nach einem sehr schnellen Konter über Abwehr auf den Flügel, schnelle Seitenverlagerung von Emil auf Erik seitlich vorm Tor, Pass nach innen auf Philipp. Klasse genialer Spielzug durch sofortige Passstafette. Leider endete die HZ 1 mit 4:2 gegen uns.

Zu Beginn der 2. HZ fingen wir uns noch das 5:2. Jedoch kein Grund die Köpfe hängen zu lassen, jetzt begannen wir eine Aufholjagd und schossen durch Til und Jayden die Anschlusstreffer zum 5:4, bevor Seehausen noch einmal auf 6:4 erhöhen konnte. Jetzt waren nur noch wir am Drücker, allerdings nur noch etwa 3 min Spielzeit. Es gelang uns noch der Treffer zum 6:5 Endstand.

Am Ende ging uns die Zeit aus, oder rettete der Schlusspfiff dem Gegner den Sieg. Ein Unentschieden wäre das absolut verdiente Ergebnis gewesen, aber was wir da heute spielerisch gezeigt haben. Wow, das war Fußball vom Feinsten. Meinen Glückwunsch zu dieser Partie an die Jungs, bitte weiter so. Alle haben sich weiter entwickelt, dennoch möchte ich zwei Spieler besonders loben. Zuerst Emil mit sensationellen Dribblings und Läufer auf der Seitenlinie, dies brachte uns schnell und oft vor des Gegners Tor. Der zweite Spieler ist Erik, weil er sich nicht mehr mit dem Ball zum Tor versucht durchzukämpfen, sondern uneigennützig den Ball quer vor das Tor spielt, oder auch dem Til den Ball zum Schuss überlassen hatte. Alle sind gelaufen und haben um jeden Ball gekämpft, besonders Ole, Kenny und auch Milo. Wenn Max noch etwas am Schuss arbeitet, dann belohnt er sich mit einem Tor. Kerem fehlt Spielpraxis, damit er in seinen Aktionen schneller wird. Jammern auf hohem Niveau, macht bitte weiter so.

F3 Junioren 2. Gohliser Hallen-Cup der SG MoGoNo

Zum Sonntag früh gegen 7:45 Uhr trafen wir uns an der Turnhalle.
Nachdem sich Til und Tom noch erkrankt abmelden mussten und Erik zur Kur weilt, bestand unsere Mannschaft aus Kenny, Milo, Max, Ole, Dominik und den Turnierneulingen Nic und Kerem.

Nach einer kurzen Aufwärmzeit ging es auch schon für uns mit dem Eröffnungsspiel gegen MoGoNo II los. Die Gegner schienen alle einen Kopf größer, also 1 Jahr älter zu sein. So verloren wir nach einem guten Spiel mit 0:2.
Nach einigen Gesprächen wussten wir, alle anderen Teams waren ein Jahrgang älter.

Unser nächstes Spiel bestritten wir gegen SG LVB und verloren 0:5. Klingt schlecht, war es aber nicht, zumal es der Gegner ins Finale schaffen sollte.

Für uns ging es noch gegen Olympia Leipzig, wo wir 0:3 gegen den zweiten späteren Finalteilnehmer verloren.

Defensiv standen wir recht gut und auch spielerisch standen wir uns nicht mehr so häufig selbst auf den Füßen.
Besondere Leistung hat Ole abgeliefert, egal ob mit Kopf, Bauch, Fuß oder Nase, es war schwer an ihm vorbeizukommen.
Die beiden Neulinge waren erwartungsgemäß nicht sehr präsent und haben erstmal in den Wettkampf hineingeschnuppert.

So blieb uns das Spiel um Platz 7/8 um doch noch ein Tor zu erzielen. Und es gelang uns, Tor 1 von Emil. Das zweite Tor fiel nach einem Freistoß von Emil, welchen Milo mit dem Knie ins Tor drückte. Nach hinten gab es eigentlich keine Gefahr, alles wurde von unserer Abwehr und dem Torhüter souverän geklärt.

Im Finale setzte sich SG LVB gegen SG Olympia durch. Zu diesem Zeitpunkt duellierten sich auch die beiden potentiellen Torjäger des Turniers, beide mit 4 Toren. Für uns von Interesse, weil bei einem möglichen Gleichstand beide im 9m-Schiessen gegen unseren Dominik hätten antreten müssen. Soweit kam es nicht mehr und so ging es mit der Siegerehrung weiter. Für uns gab es die Urkunde für Platz 7.

Vor den besten 3en gab es noch die Auszeichnung für Ole zum besten Spieler und für Dominik zum besten Torhüter, sowie der Torjägerkanone an die SG LVB.
Kurios bei den Auszeichnungen, dass ein Ersatzpokal für den Torhüter gesucht werden musste, weil ein Querschläger von Max die Pokale vom Tisch fegte und eben jener kaputt ging.
Defensiv stark, dank unserem konstant guten Abwehrchef Kenny, welcher auch heute wieder seine Mitspieler mit Anweisungen dirigierte. Bitte Kenny weiter so, schon ganz gute Übersicht.