C1 Junioren Landesklasse Nord 18.Spieltag gegen Bornaer SV

Erfolgreiches Abendspiel

SV Lok Engelsdorf – Bornaer SV 4:1 (2:1)

Donnerstag Abend, 23 Grad, strahlender Sonnenschein und ein Heimspiel. Beste Voraussetzungen eigentlich, um einen schönen Fußballabend zu erleben. Die Aussicht nur leicht getrübt durch die wieder auftretenden Ausfälle an Spielern, nichtsdestotrotz stellten wir eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen.
Zu Gast heute der Bornaer SV, welcher in der Rückrunde durchaus schon achtbare Ergebnisse aufwies. Wir waren also gewarnt und konnten uns noch gut ans Hinspiel erinnern, auf welchem uns die Bornaer auf Kunstrasen mit recht stereotypen langen Bällen zu begegnen versuchten.
Mit etwas Verspätung, da unsere Gäste einige Anreiseprobleme hatten, eröffnete der sehr umsichtig leitende Schiedsrichter die Partie. Vorab gesagt, Beide Mannschaften machten es ihm durchaus leicht, jedoch zeigte der junge Mann an der Pfeife in allen Situationen viel Ruhe und Übersicht.
Direkt mit dem Anpfiff übernehmen wir das Zepter und schnüren die Gäste in ihrer Hälfte ein. Mit gut angelegtem Spiel, teilweise gut gespielten Ballstafetten und immer wieder hellwach in allen Zweikämpfen zeigen wir von Start weg, dass es heute hier nur einen Sieger geben sollte. Anfangs jedoch hat zumindest der Hüter der Gäste etwas dagegen. Egal was wir ihm in Richtung seines Tores absenden, er meistert alle Aufgaben und bewahrt sein Team vor einem zeitigen Rückstand.
Schlimmer noch, nach einer Ecke sind wir unaufmerksam und die Gäste erzielen mit ihrer ersten Torannäherung die Führung. Unangenehme Erinnerungen ans letzte Wochenende werden wach, wieder laufen wir einem Rückstand hinterher. Das Team zeigt jetzt aber Charakter. Noch deutlicher dominieren wir das Spiel, sind drückend überlegen und lassen die Gäste gar nicht mehr aus ihrer Hälfte heraus. Bis zur 27 Minute brauchen wir jedoch, bis wir den Widerstand der Gäste und vor Allem des Gästehüters bezwungen haben. Nach feinem Pass in die Tiefe hebt Demeny den Ball über den herauskommenden Hüter, wartet noch kurz, bis auch genug Verteidiger auf der Torlinie stehen und netzt dann mit Hilfe des Innenpfostens zum Ausgleich ein. Keine 4 Zeigerumdrehungen später nutzt Michael über links seine Fähigkeiten optimal aus. Gegner kurz ausgespielt, Antritt, Abschluss, Spiel gedreht. Noch vor der Pause übernehmen wir verdientermaßen die Führung auch nach Toren.
In der Pause kurz zwei Wechsel, Fabian löst Paul ab, welcher am Mittwoch schon 80 Minuten bei der B im Tor stand und Adrian kommt für Paul ins offensive Zentrum.
Keine 4 Minuten vergehen in Halbzeit 2 da erhöhen wir auf 3:1. Eine perfekt servierte Eingabe von Michael setzt Leon per Kopf in die Maschen.
Wir sind jetzt in allen Belangen überlegen, die Gäste kommen in Halbzeit zwei nicht mehr aus ihrer Hälfte und wir bespielen den Strafraum der Gäste ein ums andere Mal. Leider zeigen wir uns jetzt im Abschluss zu verspielt, zu inkonsequent. So lassen wir diverse richtig dicke Chancen liegen während die zweite Hälfte verstreicht. Eine Minute vor Abpfiff klappt es dann doch noch mal. Demeny zieht konsequent ins Zentrum und setzt einen Ball ins rechte Toreck. Kurz danach ist Schluss, wir fahren gerade in Halbzeit zwei absolut ungefährdete 3 Punkte ein.

Fazit: mit einem sehr souveränen Auftritt und vielen gut umgesetzten Trainingsinhalten lassen wir den Gästen keine Chance. Die Bornaer jedoch heute auch unerwartet passiv. Dies soll die Leistung des Teams nicht schmälern, ein Gegner kann auch immer nur so gut sein, wie man ihn lässt. Und wir haben nicht gelassen. Es gibt noch Einiges zu optimieren, zu verbessern, jedoch haben alle ihre Aufgaben mehr als ordentlich gemacht. Jetzt steht uns ein fussballfreies Wochenende bevor, ehe wir am Montag Abend die Damen von RBL zu Hause begrüßen.
Unseren Gästen noch eine erfolgreiche Rückrunde.

C1 Junioren Landesklasse Nord 13.Spieltag gegen FSV Oschatz

Glanzloser Sieg an frostigem Morgen

SV Lok Engelsdorf – FSV Oschatz 6:0 (1:0)

Am heutigen Sonntag empfingen wir die C Jugend des FSV Oschatz. Unsere Gäste, bisher ohne Punktgewinn, haben einen schweren Stand in der Liga. Schon im Pokal konnten wir das Duell für uns entscheiden, gleiches hatten wir für heute auf dem Plan. Unsere Gäste, personell dünn besetzt, waren uns nicht nur nominell sondern auch offensichtlich körperlich klar unterlegen.
Der recht spät angereiste Referee eröffnete die Partie pünktlich um 10.30, wir übernahmen sofort das Zepter und keine 4 Minuten später stellte Leon mit sattem Distanzschuss auf 1:0.
Das ging gut los. So dachten scheinbar auch diverse Protagonisten , dass es heute von ganz alleine läuft und man die Gäste locker herspielen könnte. Doch weit gefehlt. Die junge Oschatzer Truppe wehrte sich nach Kräften, stellte geschickt Räume und Passwege zu und fightete um jeden Ball. Kam doch einmal ein Ball aufs Tor, war dieser sichere Beute des starken Gästehüters. Trotz aller körperlichen Unterlegenheit entschieden unsere Gäste in Halbzeit eins fast alle Zweikämpfe in der entscheidenden Zone vor ihrem Tor für sich. So gelang uns bis zur Pause kein weiterer Treffer.
In der Pause gab es Einiges zu besprechen. Unabhängig von der sehr engagierten Leistung der Gäste war unser Auftritt uninspiriert, pomadig und unerklärlicherweise fehlte uns jegliche Zielstrebigkeit und Laufbereitschaft.
Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 11.Spieltag gegen Stahl Riesa

Verdiente Niederlage im Topspiel

SV Lok Engelsdorf – BSG Stahl Riesa 1:3 (1:3)

Zum heutigen 10ten Saisonspiel begrüßten wir das Team von Stahl Riesa auf heimischen Geläuf. Das Spiel Zweiter gegen Vierter versprach, was das Spiel nicht halten sollte.
Von Beginn an bewiesen wir, was sich schon in den letzten Spielen andeutete……wir sind aktuell nicht in der Lage, unser Potential abzurufen.

Mit dem ersten Ballgewinn durch Max setzt dieser mit tollem Pass Adrian ein, dieser passt quer und Demeny hat keine Mühe, zur schnellen Führung einzusetzen. Das war es dann für lange Zeit mit positiven Aktionen. Wir verfielen in komplette Lethargie, kein Passspiel, keine Zweikämpfe und jede Menge Unaufmerksamkeiten brachten unsere Gäste ins Spiel. Binnen 13 Minuten gaben wir zwischen der 12 und 25 Minute das Spiel komplett aus der Hand, schenkten drei billige Tore durch teilweise haarsträubende Fehler her.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 10.Spieltag gegen Kickers Markkleeberg

Auswärtsdreier gebucht

Kickers 94 Markkleeberg – SV Lok Engelsdorf 0:5 (0:3)

Unser 9tes Spiel am 10ten Spieltag führte uns auf die schmucke Anlage der Kickers in Markkleeberg.
Die Heimelf, mit 2 Punkten im Tabellenkeller steckend, hatte sich den Saisonverlauf bis dato sicher anders vorgestellt und so erwarteten wir einen Gastgeber, welcher die dringend benötigten Punkte auf eigenem Geläuf behalten wollte.

Pünktlich 10.30 Uhr eröffnete der übers gesamte Spiel gut leitende Referee die Partie auf Platz Zwei des Sportparkes.
Schnell wurde klar, dass die Heimelf nicht daran interessiert war, selber etwas fürs Spiel zu tun. Mit 9 Mann im und um den eigenen Strafraum , versuchten die Gastgeber Beton anzurühren. Wir taten uns sichtlich schwer, dieses destruktive Spiel mit eigenen guten Aktionen auszuhebeln, uns fehlte Platz für Tiefe, oftmals das richtige Timing im Passspiel und etwas die Abschlussgenauigkeit.
Bis zur 11ten Minute brauchten wir, um das Bollwerk zum ersten Mal zu knacken. Ein von Leon aus halblinker Position vors Tor gebrachter Ball segelte durch alle Beteiligten hindurch und der Heimtorhüter war ohne Chance.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 9.Spieltag gegen FC Eilenburg

Die Serie hält

SV Lok Engelsdorf – FC Eilenburg 5:2 (2:0)

Am heutigen Sonntag empfingen wir den Landesligaabsteiger aus Eilenburg auf unserer Anlage. Unser Gegner, für uns nur schwer vorab einzuschätzen und alles Andere als optimal in die Saison gestartet, sollte uns am heutigen Tage nicht daran hindern, unseren Weg in der Tabelle nach oben fortzusetzen.

Vorzeitig startete der Referee die Partie. Das der gute Herr Probleme hatte, die Uhr zu erkennen, sollte sich im weiteren Verlauf des Spiels noch zeigen.

Unsere Gäste begannen bissig, versuchten schnell im Spiel Akzente zu setzen. Dies gelang ihnen nur in soweit, wie wir es gestatteten. So waren die ersten Minuten eine intensive Abtastphase, in der wir immer mehr die Oberhand gewannen. In Minute 9 setzen wir den Gegner im Aufbauspiel unter Druck, der Verteidiger spielt einen Querpass, Leon ist schneller als alle Anderen und lässt dem Hüter keine Chance. Jetzt sind wir am Drücker, schnüren den Gegner in seiner Hälfte ein, ohne jedoch zu glänzen oder erfolgreich zu sein. Trotz aller Vorwärtsbewegung müssen wir jederzeit wach bleiben, um die sehr umtriebigen Angreifer der Gäste zu stellen. So erarbeiten sich auch die Eilenburger in Halbzeit Eins einige Chancen,lassen jedoch ähnlich wie wir die Effektivität vermissen. In Minute 23 erhalten wir einen Eckball, dieser Misslingt Max komplett und der Verteidiger kann zur erneuten Ecke klären. Auch diese gerät viel zu kurz, jedoch springt dem Verteidiger beim Abwehrversuch der Ball unglücklich an die Hand und der Mann in Gelb entscheidet auf Strafstoß. Kann man geben, muss man nicht. Glücklich für uns, nach kurzer Rücksprache legt sich Leon den Ball zurecht und lässt dem Gästehüter keine Chance.

Weiterlesen

C1 Junioren Landespokal 3.Runde gegen VfB Fortuna Chemnitz

Pokalaus und trotzdem irgendwie weiter

SV Lok Engelsdorf – VfB Fortuna Chemnitz 1:2 (0:0)

Keine 44 Stunden nach unserem Sieg in der Liga am Sonntag waren wir heute zum Feiertag erneut gefordert. Unser zugeloster Pokalgegener, 5ter der Landesliga Sachsen gab sich auf unserer Anlage ein Stelldichein.

Heute mit etwas breiterem Kader hatten wir uns vorgenommen, dem Klassenhöheren Kontrahenten Paroli zu bieten. Was unsere Jungs in der ersten Halbzeit boten, hatte jedoch mit Paroli bieten nichts zu tun. Von der ersten Minute an dominierten wir das Spiel, liesen Ball und Gegner laufen und schnürten unsere Gäste in ihrer Hälfte ein. Schon nach wenigen Minuten lag der Ball das erste Mal im gegnerischen Netz. Allerdings wurde der Treffer zurückgewunken, da eine knappe Abseitsstellung vorlag. Unbeirrt spielten die Jungs weiter nach vorne und erarbeiteten sich immer wieder Chancen, welche der bärenstarke Gästehüter jedoch alle vereitelte. So gingen wir mit einem 0:0 zum Pausentee, welcher vom souveränen Schiedsrichtergespann pünktlich eingeläutet wurde.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 8.Spieltag gegen RB Leipzig

Serie hält auch bei Wind

RasenBallsport Leipzig (B-Juniorinnen) – SV Lok Engelsdorf 1:4 (0:3)

Nachdem alle heutigen Spiele unserer Liga abgesetzt wurden, weil das Wetter teilweise tollste Kapriolen bereit hielt, sahen wir uns auf Kunstrasen den Damen von RB Leipzig gegenüber. Teilweise böiger Wind aber ansonsten recht gute Bedingungen für ein Spiel, welches personell erneut unter schlechten Vorzeichen stand. Ohne 5, aber mit einem blitzgenesenen Demeny in der Elf begannen wir pünktlich 14 Uhr das Duell. Unsere Gastgeberinnen, anders als in der letzten Saison, körperlich mit uns auf Augenhöhe und in der Liga noch nicht sonderlich gut in Tritt gekommen, begannen mit forschem Pressing und intensivem Zweikampfverhalten. Wir hielten von Beginn an körperlich recht ordentlich dagegen, richtig gut ins Spiel kamen wir aber irgendwie nicht. Verwunderlich eigentlich, da uns eine Serie von nunmehr 6 Pflichtspielen ohne Niederlage, davon 5 Siege, jede Menge Vertrauen in unsere eigene, zweifellos vorhandene Stärke, geben sollte.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 7.Spieltag gegen Leipzig Süd

70+4 = 3

SV Lok Engelsdorf – SV Eintracht Leipzig-Süd 3:2 (2:2)

Zum 7ten Spieltag der Landesklasse empfingen wir die Kicker von Eintracht Leipzig Süd auf unserer Anlage. Der Platz war trotz nächtlichem Regen gut bespielbar, der Herbstsonntag zeigte sich von bester Seite und wir hatten keine Mühe, eine Aufstellung zu finden, da sich das Team nach 5 Ausfällen schon fast alleine aufstellt.

Ungeachtet dessen, wollten wir die Punkte gegen die aktuell hinter uns platzierten Gäste gerne bei uns behalten.

Pünktlich eröffnete der Referee vor zahlreichen Zuschauern das Spiel, gleich mit der ersten Situation klären wir den Ball defensiv nicht sauber und unsere Gäste erhalten einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Das Visier war jedoch falsch eingestellt und wir werden für unsere schon fast obligatorische Anfangsleichtsinnigkeit nicht bestraft.

Recht schnell gelingt es uns, das Spielgeschehen in die Hälfte der Gäste zu verlagern. Schon nach wenigen Minuten ist Leon das erste Mal frei vorm Hüter, scheitert jedoch an dessen reaktionsschneller Fußabwehr. Den nächsten gut vorgetragenen Angriff setzt Max aus rund 16 Metern knapp neben das Gehäuse. Wir nähern uns dem Tor immer weiter an, müssen jedoch permanent auf der Hut sein, da unsere Gäste immer wieder versuchen, zu Kontern anzusetzen.

Weiterlesen

C1 Junioren Landespokal 2.Runde gegen Oschatz

Landespokal, Runde zwei in Oschatz

FSV Oschatz – SV Lok Engelsdorf 2:6 (2:2)

Zur zweiten Runde des sächsischen Landespokals hatten wir den FSV Oschatz als Gegner zugelost bekommen.
Am letzten Ferientag, wer auch immer sich das ausdenkt, reisten wir bei fast sommerlichen Temperaturen und mit 5 Spielerabsagen im Gepäck zu unserem Gastauftritt. Unsere Gastgeber, in unserer Liga spielend, haben bis dato einen recht schweren Stand in der Liga. 0 Punkte und schon 30 Gegentore zeigen, das es anderen Teams ähnlich wie uns in der zurückliegenden Saison geht. Mit größtenteils jungem Jahrgang ist der Schritt in die Liga ein Schwerer aufs Großfeld. Aber nun zum Spiel.

Nach kurzer Erwärmung, wir waren etwas spät eingetroffen, eröffnete das souveräne Schiedsrichtergespann die Begegnung. Auf unserer Seite bekamen heute Spieler ihre Einsatzmöglichkeit, welche im Laufe der Saison vielleicht etwas kürzer kamen. Zusätzlich verstärkte uns mit Henry noch ein junger Jahrgang aus der c2. In den ersten Minuten merkte man uns die ungewohnte Aufstellung an, nicht alles gelang, gute Ansätze spielten wir noch ungenau aus, wir mussten uns erst finden. Mit der ersten Ecke der Gastgeber gehen diese nach platziertem Kopfstoß eines hier nicht näher zu benennenden Blondschopfes 😉 mit 1:0 in Führung.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 6.Spieltag gegen Union Torgau

Tag der leeren Bank

SV Lok Engelsdorf – JFV Union Torgau 2:2 (1:1)

Zum heutigen Punktspiel gegen den JFV Union Torgau standen sich der Dritte gegen den Fünften gegenüber. Die Gäste, ebenso wie wir mit einer Niederlage gegen Grimma und ansonsten nur Siegen im Gepäck, stellten sich mit einem Spiel mehr auf dem Konto bei uns vor. Auf unserer Seite heute ein Kader, der sich praktisch selbst aufstellte. Zu 5 Absagen vor dem Spiel kam noch Eine weitere kurz vor Anpfiff hinzu. Alles Andere als optimal, so hieß es kurz vor Spielbeginn noch einmal umstellen und den geplanten Weg verlassen.

Mit Anpfiff weg zeigte sich das erwartete Spiel. Unsere Gäste mit intensiver Spielführung, konsequentem Zweikampfverhalten und langen Bällen auf ihre schnellen Spitzen. Wir mit Problemen, ins Spiel zu finden, ließen uns deutlich vom Auftreten der Gäste beeindrucken. Mit dem ersten gut gespielten Angriff erzielen wir jedoch das 1:0. Nach guter Vorarbeit legt Paul den Ball auf Max ab, welcher aus rund 22m zur Führung trifft. Wer jetzt dachte, dies gibt uns Sicherheit, der irrte. Keine 4 Minuten später werden wir für unsere zu lasche Zweikampfführung bestraft und kassieren den Ausgleich. Was jetzt folgte, war ein Spiel zwischen den Strafräumen, ab und zu erarbeiten wir uns Chancen, die wir allesamt liegen lassen, weil uns heute in allen Belangen die Handlungsschnelligkeit fehlte. Dazu noch die ein oder andere etwas unglückliche Entscheidung der Spielleiterin und etwas Glück in der Defensive, so gehen wir zum Pausentee.

Weiterlesen