C1 Junioren Landesklasse Nord 18.Spieltag gegen Bornaer SV

Erfolgreiches Abendspiel

SV Lok Engelsdorf – Bornaer SV 4:1 (2:1)

Donnerstag Abend, 23 Grad, strahlender Sonnenschein und ein Heimspiel. Beste Voraussetzungen eigentlich, um einen schönen Fußballabend zu erleben. Die Aussicht nur leicht getrübt durch die wieder auftretenden Ausfälle an Spielern, nichtsdestotrotz stellten wir eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen.
Zu Gast heute der Bornaer SV, welcher in der Rückrunde durchaus schon achtbare Ergebnisse aufwies. Wir waren also gewarnt und konnten uns noch gut ans Hinspiel erinnern, auf welchem uns die Bornaer auf Kunstrasen mit recht stereotypen langen Bällen zu begegnen versuchten.
Mit etwas Verspätung, da unsere Gäste einige Anreiseprobleme hatten, eröffnete der sehr umsichtig leitende Schiedsrichter die Partie. Vorab gesagt, Beide Mannschaften machten es ihm durchaus leicht, jedoch zeigte der junge Mann an der Pfeife in allen Situationen viel Ruhe und Übersicht.
Direkt mit dem Anpfiff übernehmen wir das Zepter und schnüren die Gäste in ihrer Hälfte ein. Mit gut angelegtem Spiel, teilweise gut gespielten Ballstafetten und immer wieder hellwach in allen Zweikämpfen zeigen wir von Start weg, dass es heute hier nur einen Sieger geben sollte. Anfangs jedoch hat zumindest der Hüter der Gäste etwas dagegen. Egal was wir ihm in Richtung seines Tores absenden, er meistert alle Aufgaben und bewahrt sein Team vor einem zeitigen Rückstand.
Schlimmer noch, nach einer Ecke sind wir unaufmerksam und die Gäste erzielen mit ihrer ersten Torannäherung die Führung. Unangenehme Erinnerungen ans letzte Wochenende werden wach, wieder laufen wir einem Rückstand hinterher. Das Team zeigt jetzt aber Charakter. Noch deutlicher dominieren wir das Spiel, sind drückend überlegen und lassen die Gäste gar nicht mehr aus ihrer Hälfte heraus. Bis zur 27 Minute brauchen wir jedoch, bis wir den Widerstand der Gäste und vor Allem des Gästehüters bezwungen haben. Nach feinem Pass in die Tiefe hebt Demeny den Ball über den herauskommenden Hüter, wartet noch kurz, bis auch genug Verteidiger auf der Torlinie stehen und netzt dann mit Hilfe des Innenpfostens zum Ausgleich ein. Keine 4 Zeigerumdrehungen später nutzt Michael über links seine Fähigkeiten optimal aus. Gegner kurz ausgespielt, Antritt, Abschluss, Spiel gedreht. Noch vor der Pause übernehmen wir verdientermaßen die Führung auch nach Toren.
In der Pause kurz zwei Wechsel, Fabian löst Paul ab, welcher am Mittwoch schon 80 Minuten bei der B im Tor stand und Adrian kommt für Paul ins offensive Zentrum.
Keine 4 Minuten vergehen in Halbzeit 2 da erhöhen wir auf 3:1. Eine perfekt servierte Eingabe von Michael setzt Leon per Kopf in die Maschen.
Wir sind jetzt in allen Belangen überlegen, die Gäste kommen in Halbzeit zwei nicht mehr aus ihrer Hälfte und wir bespielen den Strafraum der Gäste ein ums andere Mal. Leider zeigen wir uns jetzt im Abschluss zu verspielt, zu inkonsequent. So lassen wir diverse richtig dicke Chancen liegen während die zweite Hälfte verstreicht. Eine Minute vor Abpfiff klappt es dann doch noch mal. Demeny zieht konsequent ins Zentrum und setzt einen Ball ins rechte Toreck. Kurz danach ist Schluss, wir fahren gerade in Halbzeit zwei absolut ungefährdete 3 Punkte ein.

Fazit: mit einem sehr souveränen Auftritt und vielen gut umgesetzten Trainingsinhalten lassen wir den Gästen keine Chance. Die Bornaer jedoch heute auch unerwartet passiv. Dies soll die Leistung des Teams nicht schmälern, ein Gegner kann auch immer nur so gut sein, wie man ihn lässt. Und wir haben nicht gelassen. Es gibt noch Einiges zu optimieren, zu verbessern, jedoch haben alle ihre Aufgaben mehr als ordentlich gemacht. Jetzt steht uns ein fussballfreies Wochenende bevor, ehe wir am Montag Abend die Damen von RBL zu Hause begrüßen.
Unseren Gästen noch eine erfolgreiche Rückrunde.