F1 und F2 Junioren Einlaufkinder gegen Schalke 04

Am 13. Januar 2018 war es endlich wieder soweit und die lang ersehnte Rücksaison der Bundesligen ging wieder los.

Nur unsere Jungs & Mädchen der F1 und F2 Junioren sehnten das erste Heimspiel der ROTEN BULLEN von RB Leipzig noch mehr herbei als alle Anderen. Ihnen sollte nämlich die Ehre zu teil werden, die Profis von RB Leipzig und FC Schalke 04 als Einlaufkinder in die ausverkaufte RED BULL Arena begleiten zu dürfen.

Um 17:45 Uhr trafen wir uns vor dem Stadion, wo wir von den sehr netten Betreuern von RBL und Porsche liebevoll und genau durchgeplant in Empfang genommen wurden. Danach ging es in den Umkleideraum. Hier war für jeden Kicker ein eigener Stuhl mit einem Trikotsatz bestens vorbereitet. Während sich unsere Mädels & Jungs lange Unterwäsche und die roten Trikots anzogen, bekamen sie genauste Instruktionen – wie verhalten sie sich auf dem Weg in die Katakomben, wann darf ich mit den Spielern sprechen und was mache ich, wenn ca. 45.ooo Zuschauer jubeln?

Dass dies bei der ganzen Vorfreude und Aufregung unserer Engelsstürmer nicht so ganz einfach war, kann man sich ja lebhaft vorstellen. Aber mit viel Geduld erklärten die Betreuer unserem „Schwarm Bienen“ immer wieder den Ablauf und übten mit Stellprobe das Prozedere.

Auf dem Weg in Katakomben wurden die Fangesänge immer lauter und unsere Kicker wurden sichtlich immer angespannter. Nach ein paar Fotos vor dem Mannschaftsbus gelangten wir endlich an das andere Ende des Einlauftunnels. Die Anspannung war riesen groß – so wussten sie bis dato noch nicht, wen sie auf das Spielfeld begleiten werden. Mit einem lauten Pfiff riefen die Schiedsrichter die beiden Mannschaften zum Spiel. Und wie in einem Spielwarengeschäft bestaunten unserer Kids die sehr fokussierten „echten“ Spieler von RBL und FC Schalke 04.

Dann ging es los! Mit stolz geschwellter Brust begleiteten sie also die Stars in die tobende Arena und der/die ein oder Andere träumte wohl davon, wenn er/sie selbst in zehn Jahren als Spieler oder Spielerin in die Arena einlaufen würde. Wenngleich für die mitfieberten Eltern, die ebenfalls eine Freikarte erhielten, das Einlaufen und Winken noch viel länger hätte dauern sollen, waren unsere Kicker doch spürbar erleichtert. Sie waren nicht gestolpert, liefen nicht zu früh oder spät los und waren so überglücklich, als das Maskottchen „Bulli“ sie in Empfang nahm und mit ihnen noch das ein oder andere Foto schoss.

Nach der Umkleide wurden unsere Kicker zu ihren Eltern gebracht, wo sie bei Bratwurst und Kinderpunsch ein unterhaltsames Spiel mit einem 3:1 Heimsieg sehen durften. Ob dies nun aufgrund des ein oder anderen taktischen Tipps unserer Kicker beim Einlaufen basierte, bleibt an dieser Stelle offen, aber nicht ausgeschlossen. 😉

Eine tolle Erfahrung und ein riesiges Highlight, was alle sicher nicht so schnell vergessen werden. Vielen Dank an alle Beteiligten! Das war super, das war elegant!

Wie bedanken uns bei allen teilnehmenden F-Junioren, Betreuern, Fans, Sponsoren, allen Organisatoren aber auch dem Verein, die zu dieser erfolgreichen 3. Auflage des Kinderfußballtages beim SV LOK Engelsdorf e.V. beitrugen.