E2 Junioren 1. Kreisliga 8. Liga Spieltag gegen SV Eintracht Leipzig Süd II

Kampfgeist bewiesen

SV Eintracht Leipzig-Süd II – SV Lok Engelsdorf 5:3 (3:1)

Bei sonnigem Wetter trafen heute die Tabellennachbarn aufeinander. Mit einem Sieg hätte Lok Engelsdorf auf den sechsten Platz, an der Eintracht vorbei  ziehen können. Doch es kam leider anders.

Die erste Chance hatten die Hausherren. Danach entwickelte sich das Spiel in Richtung Tor von Leipzig Süd. Das erste Achtungszeichen unserer Mannschaft setzte David mit einem guten Schuss aufs gegnerische Tor. Etwas überraschend zu diesem Zeitpunkt jedoch fiel der erste Treffer für die Eintracht. Die Abwehr unserer Mannschaft steht gut,  Henglin und Marwin lassen nicht viel zu. Verdient erzielt David den Ausgleich für unsere Engelsdorfer Jungs.

Es entwickelt sich ein ausgeglichenes, sehenswertes Spiel. Gegen Ende der ersten Halbzeit kommt Eintracht Süd besser ins Spiel. Doppelschlag vor der Pause und die Gastgeber führen mit 3 : 1.

Leider setzt sich das Spiel zu Beginn der 2. Halbzeit so fort.  Obwohl Engelsdorf eine klare Eckenführung hat, fallen die Tore auf der anderen Seite.  Leipzig Süd gewinnt die Zweikämpfe und kommt immer wieder gefährlich vor unser Tor. So fällt das 4: 1 und das 5 : 1, nun scheint das Spiel entschieden.

David setzt noch einmal mit einem schönen Schuss ein Engelsdorfer Lebenszeichen und verkürzt auf 2 : 5. Das setzt bei unserer  Mannschaft noch einmal Kräfte frei.  Sie erhöhen den Druck und Pascal kommt immer wieder über die rechte Seite und sorgt für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Folgerichtig fällt das 3 : 5 durch Max, der später auch noch die Latte trifft.

Zu mehr reicht es heute nicht mehr. Der Schiedsrichter pfeift das Spiel ab. Anerkennung für unsere Mannschaft, die wieder einmal großen Kampfgeist bewiesen hat.

Autor:
Dirk Mittenentzwei