D2 Junioren 2. Kreisklasse 9. Spieltag gegen SpG West 03/TuS Leutzsch

Hart erkämpfte Punkte…

SpG West 03/TuS Leutzsch – SV Lok Engelsdorf II 1:3 (0:1)

Kalt war`s an diesem Sonntag (12.11.2017) als sich 11 Engelskicker (Anton, Lion, Umut, Josi, Julius, Niklas R., Sascha, Sina, Leon, Benito, Daniel) 09:30 Uhr zum Auswärtsspiel bei der SpG West 03 I/TuS Leutzsch I trafen, um 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Das merkte man leider auch, als der Schiedsrichter pünktlich 10:30 Uhr das Spiel anpfiff. Es dauerte eine ganze Weile bis unsere Kicker auf Betriebstemperatur kamen. So schaffte es der Gegner gleich zu Beginn durch tolle Pässe immer wieder bis vor unser Tor. Lion, zum Glück hellwach, rettete in der 2. Minute bei einem Eins gegen Eins und in der 4. Minute bei einem Nahschuss die Null. Tief Luft holen hieß es bei den mitgereisten Fans. Nun waren aber auch unsere Kids warm und wach. So kam Julius bis vor`s gegnerische Tor und dort zum Abschuss. Leider in die Arme des Keepers. Trotzdem super! Kurz darauf kam es zu einem Foul an Leon. Freistoß für uns von der Mittellinie aus. Unser Freistoßexperte Sascha schoss, Anton verlängerte – der Ball landete knapp neben dem Tor. Kurz darauf gleich die nächste Chance. Niklas R. kam zum Abschuss – der Ball landete am Pfosten. Alle guten Dinge sind Drei und so schoss Niklas R. gleich nochmal – dieser Ball ging jedoch knapp über dem Tor ins Aus. Es wollte einfach nicht klappen. Nun kam auch der Gegner wieder bis vor unsere Tor. Aber sie scheiterten immer wieder an Lion, der sein Tor wie im letzten Spiel sauber halten wollte. In der 21. Minute sollte es endlich mit dem Tor klappen. Abstoß Lion auf Benito, welche zum mitlaufenden Sascha passte. Benito kämpfte sich durch einen schnellen Sprint vor das gegnerische Tor, Sascha passte zu ihm zurück, Benito schoss und – TOOOOR . 0:1.
Kurz darauf versuchte Niklas R. es auch noch einmal – leider wieder knapp am Tor vorbei. Bis zur Halbzeit gab es keine nennenswerten Aktionen mehr. Der Ball rollte gleichermaßen in beide Richtungen.

In der Halbzeitpause hieß es noch einmal Kräfte sammeln.
Die zweite Halbzeit begann leider wie die Erste. Der Gegner schaffte es durch tolle Pässe immer wieder bis vor unser Tor. Zum Glück landete kein Ball im Tor. In der 34. Minute nutze Sascha seine Chance und netzte im gegnerischen Tor ein. 0:2. Die Freude war groß.
Die folgenden 20 Minuten kämpften beide Mannschaften. Das Spiel wurde etwas „härter“. Auf beiden Seiten gab es Chancen. Niklas vergab, frei vor dem Tor stehend leider eine Großchance. Der Ball flog weit über das Tor hinaus.

In der 55. Minute wurde Sascha an der Strafraumgrenze unsanft vom Gegner zu Boden gebracht. Der Schiedsrichter entschied auf gelbe Karte und 9 Meter. Große Frage der Kids „Wer soll schießen?“ Der Trainer entschied „Lion“. In dem Moment wollte ich als Mama nicht in seiner Haut stecken. Pfiff, Schuss, Tor! 0:3. Cool, als Keeper die Chance auf ein Tor zu bekommen. Nun hieß es aber für Lion „Füße in die Hand und zurück ins eigene Tor!“

In den letzten Minuten sahen wir nun auch bei unseren Kids tolle Pässe. Sina verärgerte so einige male die gegnerischen Spieler. Aber auch diese kamen immer wieder zu guten Chancen. In der 60. Minute sollten nun auch sie belohnt werden. Zwei Spieler schafften es bis vor unser Tor. 1:3. Ein mehr als verdientes Tor für den Gegner.
Der Sieg war uns jedoch nicht mehr zu nehmen. Kurz darauf Abpfiff. Glückwunsch liebe Engelskicker, Vorsprung auf Platz 3 mit 7 Punkte ausgebaut. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Am nächsten Wochenende erwarten wir den Tabellendritten „TSV 1886 Markkleeberg I“.