Nach der langen Pause freuten wir uns auf den ersten Spieltag der Saison 2019/2020. Für unsere Spielerinnen Luisa, Leonie und Juliana war heute bereits der 2. Einsatz an diesem Spiel-Wochenende.

Lok Engelsdorf II ./. SV Reudnitz II
Unser erstes Spiel war am 3.11.2019 nach 3-monatiger Vorbereitung gegen den SV Reudnitz II.

Im 1. Satz spielten wir freudig, verloren jedoch trotz Kampfgeist den 1. Satz äußerst knapp (23:25). Auch in nächsten Satz wurde um jeden Ball und um jeden Punkt hart gekämpft. Trotz einiger guter Spielzüge ging der 2. Satz an Reudnitz (22:25).
Im letzten Satz schwächelten wir durch leichte Unsicherheiten in der Annahme und verloren auch diesen Satz (19:25) und somit auch das Spiel.

Lok Engelsdorf II ./. SV Bad Düben
Gestärkt gingen wir nach der Pause auf das Feld, fanden jedoch nicht zu unserem Spiel. Die ersten 13 Punkte gingen komplett an die gegnerische Mannschaft. Nachdem wir den ersten Satz 15:25 verloren, wollten wir endlich zeigen, was in uns steckt.
Wir konnten im 2. Satz endlich das Blatt wenden und lieferten uns ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit SV Bad Düben. Unsere Fans waren ganz aus dem Häuschen und wir freuten uns. Diesen Satz konnten wir gewinnen (25:22).
Im 2. Satz lieferten wir uns wieder einen harten Kampf mit den Gegnern. Beim Punktestand von 23:23 wandelten wir starke Angriffe in Punkte um und konnten diesen Satz für uns entscheiden (26:24).
Wir gingen motiviert den 4. Satz an. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und wir bemühten uns, mit taktisch guten Spielzügen zu punkten. Beim Spielstand von 22:22 mobilisierten wir unsere Kräfte und erkämpften die letzten drei Punkte dieses Satzes und gewannen Satz und Spiel verdient.
Wir haben am ersten Spieltag dieser Saison verloren und gewonnen. Der Sieg hat uns gezeigt, wie gut wir als Team funktionieren können. Wir freuen uns auf eine spannende Saison und hoffen sehr, dass unsere Fans immer mit dabei sind. Eure Unterstützung war unglaublich und hat uns super geholfen! – vielen Dank dafür.

Text: Lea

TwitCount Button