F1 Junioren Lipsiade Turnierbericht bei Leipziger SV Südwest

Zum Saisonausklang wartete auf unsere Mannschaft noch einmal ein interessantes Turnier. Namhafte Leipziger Gegner wie BSG Chemie Leipzig, Lok Leipzig und andere (wo war eigentlich RBL?) stellten sich dem Wettbewerb.

Gespielt wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften.

Für Lok Engelsdorf ging es gut los: SSV Kulkwitz und Chemie Leipzig wurden klar und ohne Gegentor bezwungen. Statt nun mit viel Selbstvertrauen ins abschliessende Gruppenspiel zu gehen, wirkte unsere Mannschaft im Spiel gegen den Gastgeber sehr verunsichert. Es setzte eine herbe 1 : 5 Niederlage. Leider fand hier unsere Mannschaft kaum zu gelungenen Aktionen. Das besonders ärgerliche daran war, dass dieses Ergebnis mit in die Finalrunde genommen wurde, für die sich der jeweilige 1. und 2. der Vorundengruppen qualifizierte.

Der SV Südwest ließ auch hier nichts anbrennen und gewann souverän die restlichen Spiele und wurde somit klarer und verdienter Turniersieger.

Für unsere F1 ging es nun, darum den zweiten Platz zu erreichen. Im Spiel gegen Lindenau, bereits mit drei mitgenommen Punkten aus der Vorrunde, war es ausgesprochen spannend. Auch hier habe ich unsere Mannschaft schon spielerisch besser gesehen, aber mit einer gehörigen Portion Kampfgeist siegte unser Mannschaft 1: 0. Im abschließenden Spiel wurde dann noch Blau- Weiß- Leipzig mit 3:2 bezwungen.

Damit hielten unsere Jungs zufrieden den Pokal für den zweiten Platz in den Händen.

Vollständige Platzierungen:
1. Leipziger SV Südwest I
2. SV Lok Engelsdorf
3. SV Lindenau
4. VfK Blau-Weiß-Leipzig
5. Lok Leipzig
6. SSV Kulkwitz
7. BSG Chemie Leipzig
8. Leipziger SV Südwest II

Dirk Mittenentzwei

F1 Junioren 8.Spieltag FairPlay Liga Pool B gegen Lipsia Eutritzsch

Spitzenspiel

SV Lipsia 93 Eutritzsch – SV Lok Engelsdorf 1:0 (1:0)

Im Spitzenspiel (Pool B) hatte unsere F1-Jugend die Möglichkeit, durch einem Sieg in Eutritzsch mit dem Spitzenreiter Lipsia Eutritzsch gleichzuziehen.

In der Anfangsphase mussten wir gleich das 0:1 hinnehmen. Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht schocken: nach einem schönen Spielzug (1:1 durch Pascal) und einem direkt verwandelten Eckball (2:1 durch David) wurde das Spiel gedreht.

Im weiteren Spielverlauf war zu erkennen, warum Lipsia Eutritzsch Tabellenführer ist und nach weiterren Gegentreffern ging es mit einem 2:4 in die Halbzeit.
In der 2. Halbzeit zeigten unsere Jungs einen großen Einsatz, aber der Gegner war zu stark. Am Ende hieß es leider 4:10 (weitere Tore durch Eric und Marvin). Das 4. Tor war aber sehr sehenswert: Kopfball von Marwin nach Ecke von David.

Am kommenden Samstag beendet unsere F1 die Serie mit einem Heimspiel gegen Zwenkau und kann mit einem Sieg den 3. Tabellenplatz erreichen.

Es spielten: Helge (Tor und Kapitän), Eric, Bruno, David, Pascal, Jeremy, Kimberly, Marvin, Henglin, Fynn und Max.

F1 Junioren 7.Spieltag FairPlay Liga Pool B gegen SV Eintracht Leipzig-Süd II

Spannend bis zum Schluss

SV Lok Engelsdorf – SV Eintracht Leipzig-Süd II 1:0 (1:0)

Motiviert durch das gewonnene Testspiel am Mittwoch starteten unser Mädchen (Kim) und unsere Jungs erfolgshungrig ins Spiel. Das gute Wetter und ein Spielbeginn deutlich nach dem Frühstück wirkten sich natürlich auch positiv auf die Stimmung aus. Gleich in den ersten 4 Minuten konnten unsere „Männer“ im Sturm (Fynn) und im Mittelfeld (Jonas) zwei Treffer im gegnerischen Tor versenken. Im Laufe der ersten Halbzeit gab es noch viele schöne Kombinationen und Spielzüge, die jedoch nicht zum erfolgreichen Abschluss geführt werden konnten. In der zweiten Halbzeit kamen in der 21., 22. und 28. Minute noch weitere Treffer hinzu. Torschützen waren Max, Fynn und Eric. Die Gegner gaben jedoch nicht auf und erzielten im Laufe der Partie noch drei Treffer. Hinzu kam noch ein Eigentor unserer Mannschaft, so dass nach 40 Minuten Gesamtspielzeit alle froh waren, als der Wecker unseres Trainer bimmelte und unsere Jungs einen Sieg mit nach Hause nehmen konnten. Das Spiel endete 5 : 4. Durch den kämpferischen Einsatz unserer Mannschaft können wir uns über einen 2. Tabellenplatz freuen.

Autor: Silke Stammer

F1 Junioren 3.Spieltag FairPlay Liga Pool B gegen Leipziger SC 1901

Souveräner Sieg

SV Lok Engelsdorf – Leipziger SC 1901 1:0 (1:0)

Strahlend blauer Himmel und eine top motivierte Mannschaft. Diese Kombination passte super zusammen. Mit einer souveränen Leistung erspielten sich die Jungs einen 4:0 Heimsieg. Unsere Gegner hatten nur wenig Chancen einen Torschuss abzugeben. Und wenn sie doch mal in Richtung Tor schossen, hielt Clemens seinen Kasten sauber. Unsere Torschützen waren, Jonas, Jeremy und Erik (2). Mit dieser super Leistung genießen wir den zweiten Tabellenplatz.

F1 Junioren Budenzauber

Budenzauber in Zwenkau, 14.01.2017

Unsere F1 Mannschaft unter den Trainern Jürgen Seifert und Sven Spyra war auch am vergangenen Wochenende im Einsatz. Nach dem Turniersieg in Pegau waren die Erwartungen hoch. Und sie sollten auch nicht enttäuscht werden. Gespielt wurde jeder gegen jeden bei 6 teilnehmenden Mannschaften.

Das Turnier begann für die F1 nach Maß. Mit einem 3 : 0 Sieg über die Kicker aus Böhlitz- Ehrenberg war die Lok aus Engelsdorf nach der 1. Runde Tabellenführer.

Im zweiten Spiel wurde die Mannschaft mehr gefordert. Mit 0:2 setzte es eine Niederlage gegen die starke Mannschaft von Olympia.

Da die SG Olympia im Laufe des Turniers keinen Punkt mehr abgab, sogar nicht ein einziges Tor kassierte, wurden sie klarer Turniersieger.
Für unsere Mannschaft war somit das Ziel, Platz zwei zu erreichen.

Nach zwei Unentschieden, wo sich unsere Jungs in den Spielen zahlreiche Chancen erarbeiteten, aber der Ball einfach nicht ins Netz wollte, musste um das Ziel gezittert werden.
Punktgleich mit dem Gastgeber, dem VfB Zwenkau, ging es ins entscheidende Spiel um den Vizetitel.

Hier gelang unserer Mannschaft ein verdienter, wenn auch knapper Sieg mit 1:0.
Insgesamt ein gutes und spannendes Turnier mit einem tollen 2. Platz der Mannschaft von Lok Engelsdorf.

F1 Junioren 7.Spieltag FairPlay-Liga gegen Eutritzsch

Heimsieg und Tabellenführung zurück erobert.

SV Lok Engelsdorf – SV Lipsia 93 Eutritzsch II 1:0 (1:0)

Es regnet, es regnet, die Spieler werden nass. Bei schönem Wetter ist es ja keine Kunst zu spielen und dann noch 9:2 zu gewinnen. Großer Respekt an die Jungs, die sich heute bei Regen und Schlamm den verdienten Sieg gegen SV Lipsia 93 Eutritzsch erspielt haben. Helge hielt einen fragwürdigen 9 Meter und alle Kinder zeigten Teamgeist auf dem Rasen.

Es traten an:
Helge im Tor, Henglin, Marwin, David, Pascal, Eric, Fynn und Jonas.

Torschützen waren:
Henglin (1), Jonas (5) und Eric (3)

F1 Junioren 6.Spieltag FairPlay-Liga gegen Rotation Leipzig

Alles ist möglich.

SG Rotation Leipzig 1950 II – SV Lok Engelsdorf 0:1

Wieder einmal haben die Engelsdorfer F1 Jungs, dieses Mal im Auswärtsspiel gegen die SG Rotation 1950, gezeigt, was in Ihnen steckt und möglich ist. Hier sah man das erfolgreiche Ergebnis der trainierten Spielabläufe, der Arbeit an der Kondition und Ball Koordination.

Die Startaufstellung (besetzt durch Clemens im Tor, Marwin und Fynn in der Abwehr, David im Mittelfeld sowie Jeremy und Eric im Sturm) trat von Beginn an souverän gegen den Ball. Bereits in den ersten 10 Minuten des Spiels klingelte es 4 Mal im gegnerischen Tor. Zum Halbzeitende stand es dann 9 zu 1.

Auch die zweite Halbzeit (die Spieler: Pascal, Jonas, Max, Lukas und Bruno wurden eingewechselt) ging genauso druckvoll und spielerisch variabel weiter. Man sah es den Jungs an, dass sie richtig Lust auf Fußball hatten. In dieser Form sind wir ein harter Gegner für jeden und stehen absolut verdient an der Tabellenspitze. Toll gemacht Jungs! Übrigens: Der Endstand 14:2!

Auto:
Christian Baier

F1 Junioren 2. Runde Leipziger-Cup gegen Lindenthal

Starkes Pokalspiel!

TSV Einheit Lindenthal II – SV Lok Engelsdorf 1:5 (0:3)

Ein mit Spannung erwartetes Pokalduell der beiden Mannschaft fand an diesem Mittwoch bei schönstem Fussballwetter statt. Die Engelsdorfer hatten sich bereits in der Vorrunde und in der 1. Runde souverän durchgesetzt.

Das Spiel begann nach dem ersten Abtasten mit einem Übergewicht von Lok Engelsdorf. Das erste Ausrufezeichen setzte Henglin mit einem langen hohen Ball der sich Richtung Tor absenkte jedoch knapp darüber ging. Lok bleibt am Drücker. Helge fordert den Lindenthaler Torhüter zu einer ersten Parrade nach tollem Flachschuss. Es dauert jedoch bis zur 14. Minute bis das erste Tor fiel. Jeremy überwindet das Lindenthaler Abwehrbollwerk. In der ersten Halbzeit legt Engelsdorf mit dem 2. Und 3. Tor nach. Die Lindenthaler sind zunehmend in der eigenen Abwehr beschäftigt.

Gleich nach Wiederanpfiff ein Paukenschlag durch Fynn, der das 4:0 für die Engelsdorfer markiert. Die Lindenthaler kommen etwas besser ins Spiel und erarbeiten sich nun selbst Chancen.
Das Spiel endet 5:1 und die Engelsdorfer freuen sich auf die nächste Runde und eine vielleicht einen namhaften Gegner.

F1 Junioren Ausscheidungsrunde 6. Leipziger-Cup gegen SV Leipzig-Ost 1858

1.Pflichtspielsieg

SV Leipzig-Ost 1858 – SV Lok Engelsdorf 0:13 (0:7)

Mit einem souveränen Sieg beim SV Leipzig Ost 1858 e.V. haben die Jungs ihr erstes Pflichtspiel nach der Sommerpause absolviert.

Alle Eltern stöhnten, als der Trainer in der Woche vor dem ersten Spiel gleich drei Trainingseinheiten ansetzte. Aber Fleiß zahlt sich aus.
Es war ein Torreiches Spiel. Unsere F1 Jungs trafen das gegnerische Tor fast im Minutentakt. Unser Trainer sah man den Stolz an, was er aber den Spielern in der Halbzeit nicht kundtat.

Es traten an:
Henglin, Pascal, Bruno, Jeremy, Marwin, Janik, Jonas, David und Clemens (im Tor)

Unsere Torschützen waren:
Jonas(2), Jeremy(1), Henglin(1), Pascal(3) und David(6)

Am kommenden Samstag startet dann der Ligabetrieb für die Kinder. Natürlich will die Mannschaft am Erfolg vom Wochenende anknüpfen.

F2 Junioren 8. Spieltag FairPlay-Liga Pool C Staffel II gegen Taucha

Die F2 Jungs haben es wieder gemacht…

SV Lok Engelsdorf – SpG SG Taucha II/AC Taucha 1:0 (0:0)

Das Spiel gegen die SG Taucha (Tabellenführer) konnte nicht packender sein. Es spielten Clemens (Tor), Marwin und Jonas (Abwehr,) David (Mittefeld) und Henglin mit Christoph (Sturm). Unsere Auswechselspieler waren: Fynn, Pascal und Bruno. Die Jungs aus Taucha nutzen ihre körperliche Überlegenheit zu wenig und so ging Engelsdorf, durch wunderbares Passspiel, früh in Führung (Torschütze Henglin). Der Ausgleich folgte nur wenige Minuten später. Unbeeindruckt davon spielten die Engelskicker leicht und locker weiter, bis in der 14. Minute Christoph traf. Nur durch eine kleine Unaufmerksamkeit unserer Abwehrspieler, direkt vorm Engelsdorfer Tor, glich Taucha zum 2:2 aus. Dies war der Halbzeitstand.

Weiterlesen