C Junioren 13. Spieltag Landesklasse Nord gegen Kickers 94 Markkleeberg

Hinrunde mit Sieg abgeschlossen

Kickers 94 Markkleeberg – SV Lok Engelsdorf 0:2 (0:1)

Zum heutigen Nachholer reisten wir nach Markkleeberg, unsere letzte Anreise war umsonst, so hatten wir heute bei bestem Fussballwetter unser letztes fälliges Hinrundenspiel zu bestreiten.

Trotz der immer noch langen Verletztenliste konnten wir heute auf einen großen Kader zurückgreifen.

Von Anpfiff weg übernahmen wir die Regie des Spieles, direkt nach 4 Minuten machte Pierre sich sein Geburtstagsgeschenk selber und zog aus gefühlten 30m einfach mal ab. Eigentlich zu hoch angesetzt, senkte sich der Ball und schlug unter dem Querbalken ein. Schnelle Führung, das ging ja gut los.

Mit der Sicherheit der Führung und dem Selbstvertrauen aus den letzten Spielen stürzten wir die Heimabwehr immer wieder in Verlegenheit. Leider konnten wir keinen zweiten Treffer erzielen, obwohl sich die Truppe mehrere Hochkaräter erspielte. So endete eine sehr gute und spannende Halbzeit mit nur einem Tor Vorsprung und es blieb spannend.

Mit Wiederanpfiff merkte man den Gastgebern an, das sie sich nicht aufgegeben hatten. Mit viel Einsatz und auch Ballbesitz, angetrieben von ihrer sehr starken jungen Dame, versuchten sie in Richtung unseres Tores zu spielen. So hatten wir kurz nach Beginn der zweiten Hälfte alle Mühe, den Ausgleich zu verhindern. Doch mit vereinten Kräften gelang uns dies. Die Einzige Szene des Spiels in welcher der geruhsame Vormittag von Paul unterbrochen wurde. Wir waren jetzt geweckt und wieder präsenter in den Zweikämpfen. Hatten wir bei einigen Angriffen noch Pech, als zum Beispiel Linus die Abwehr der Heimelf samt Hüter düpierte aber leider nur den Pfosten traf, machte Patrick in der 52ten Minute alles richtig. Klasse freigespielt lies er sich nicht zweimal bitten und belohnte sein bis dahin tolles Spiel mit einem Treffer. Dieser hatte Wirkung, wir hatten noch weitere Gelegenheiten, das Ergebnis höher ausfallen zu lassen, scheiterten aber immer wieder an unserem größten Manko, der Chancenverwertung.

Da die Heimelf trotz unermüdlicher Gegenwehr und viel läuferischem Aufwand in Richtung unseres Tores keine Gefahr mehr erzeugen konnte, verließen wir das Feld als Sieger eines Spiels, welches vom Referee unaufgeregt und tadellos geleitet wurde. Großes Kompliment !
In Summe ging der Sieg auch ob der Vielzahl der klareren Chancen verdient an uns.

Fazit: Ein gutklassiges Landesklassespiel zwischen zwei Mannschaften, welche den Fußball und das Spielen in den Vordergrund stellten, konnten wir für uns entscheiden. Aus den letzten 6 Spielen konnten wir 13 Punkte verbuchen. Nach dem teilweise ernüchternden Saisonstart ist die Truppe angekommen, trainiert und funktioniert als Team und setzt die Vorgaben sehr diszipliniert um. Leider konnten wir heute ob der Enge des Spiels nicht allen Spielern die gewünschte und erhoffte Einsatzzeit geben. Unabhängig davon war es ein Erfolg des Teams, zu dem Alle ihren Beitrag geleistet haben.
Pierre noch einmal herzlichen Glückwunsch zum Ehrentag!

Autor: Michael Kittel