C1 Junioren Landespokal 2.Runde gegen Oschatz

Landespokal, Runde zwei in Oschatz

FSV Oschatz – SV Lok Engelsdorf 2:6 (2:2)

Zur zweiten Runde des sächsischen Landespokals hatten wir den FSV Oschatz als Gegner zugelost bekommen.
Am letzten Ferientag, wer auch immer sich das ausdenkt, reisten wir bei fast sommerlichen Temperaturen und mit 5 Spielerabsagen im Gepäck zu unserem Gastauftritt. Unsere Gastgeber, in unserer Liga spielend, haben bis dato einen recht schweren Stand in der Liga. 0 Punkte und schon 30 Gegentore zeigen, das es anderen Teams ähnlich wie uns in der zurückliegenden Saison geht. Mit größtenteils jungem Jahrgang ist der Schritt in die Liga ein Schwerer aufs Großfeld. Aber nun zum Spiel.

Nach kurzer Erwärmung, wir waren etwas spät eingetroffen, eröffnete das souveräne Schiedsrichtergespann die Begegnung. Auf unserer Seite bekamen heute Spieler ihre Einsatzmöglichkeit, welche im Laufe der Saison vielleicht etwas kürzer kamen. Zusätzlich verstärkte uns mit Henry noch ein junger Jahrgang aus der c2. In den ersten Minuten merkte man uns die ungewohnte Aufstellung an, nicht alles gelang, gute Ansätze spielten wir noch ungenau aus, wir mussten uns erst finden. Mit der ersten Ecke der Gastgeber gehen diese nach platziertem Kopfstoß eines hier nicht näher zu benennenden Blondschopfes 😉 mit 1:0 in Führung.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 6.Spieltag gegen Union Torgau

Tag der leeren Bank

SV Lok Engelsdorf – JFV Union Torgau 2:2 (1:1)

Zum heutigen Punktspiel gegen den JFV Union Torgau standen sich der Dritte gegen den Fünften gegenüber. Die Gäste, ebenso wie wir mit einer Niederlage gegen Grimma und ansonsten nur Siegen im Gepäck, stellten sich mit einem Spiel mehr auf dem Konto bei uns vor. Auf unserer Seite heute ein Kader, der sich praktisch selbst aufstellte. Zu 5 Absagen vor dem Spiel kam noch Eine weitere kurz vor Anpfiff hinzu. Alles Andere als optimal, so hieß es kurz vor Spielbeginn noch einmal umstellen und den geplanten Weg verlassen.

Mit Anpfiff weg zeigte sich das erwartete Spiel. Unsere Gäste mit intensiver Spielführung, konsequentem Zweikampfverhalten und langen Bällen auf ihre schnellen Spitzen. Wir mit Problemen, ins Spiel zu finden, ließen uns deutlich vom Auftreten der Gäste beeindrucken. Mit dem ersten gut gespielten Angriff erzielen wir jedoch das 1:0. Nach guter Vorarbeit legt Paul den Ball auf Max ab, welcher aus rund 22m zur Führung trifft. Wer jetzt dachte, dies gibt uns Sicherheit, der irrte. Keine 4 Minuten später werden wir für unsere zu lasche Zweikampfführung bestraft und kassieren den Ausgleich. Was jetzt folgte, war ein Spiel zwischen den Strafräumen, ab und zu erarbeiten wir uns Chancen, die wir allesamt liegen lassen, weil uns heute in allen Belangen die Handlungsschnelligkeit fehlte. Dazu noch die ein oder andere etwas unglückliche Entscheidung der Spielleiterin und etwas Glück in der Defensive, so gehen wir zum Pausentee.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 5.Spieltag gegen Borna

Erfolg in der Fremde

Bornaer SV – SV Lok Engelsdorf 1:3 (0:2)

Zum heutigen Auswärtsspiel traten wir beim Aufsteiger aus Borna an.

Die Heimelf, mit 4 Punkten aus drei Spielen recht ordentlich in die Saison gestartet, hatte sich recht kurzfristig dazu entschieden, das Duell auf dem anliegenden Kunstrasen auszutragen. Gerne hätten wir uns auf dem sehr ansprechenden Grün des Hauptplatzes gesehen, aber nicht jeder Wunsch geht in Erfüllung. Also hieß es Anstoß auf einem uns ungewohnten Geläuf, welches noch dazu deutlich kleiner ausfiel, als das Gewohnte.

Pünktlich 11 Uhr ertönte der Pfiff des übers gesamte Spiel tadellos leitenden Referees. Unseren Gastgeber, fast ausschließlich mit einem älteren Jahrgang antretend, erwarteten wir kampfstark und mit langen Bällen agierend. Und wir sollten Recht behalten. Die Spielinitiative übernahmen wir sofort, die bessere Spielanlage war ebenso unsere, jedoch hielten die Heimspieler körperlich robust dagegen und versuchten uns mit lang geschlagenen Bällen beizukommen. Das Mittelfeld wurde von den Gastgebern mit langen Bällen überspielt, um das Spielgerät schnell auf ihre recht flinken Angreifer zu bekommen. Da wir dieses Mal von Beginn an hellwach waren, ging dieser Plan nicht auf, unsere Defensive lieferte ein starkes und sehr sicheres Spiel ab, während wir selber offensiv immer kreativer wurden. Vergaben wir die ersten klaren Chancen noch, war es dann in Minute 23 geschehen. Die Defensive der Heimelf kurz unsortiert, Demeny putzmunter und seine dritte Chance führt zum 0:1. Wir diktieren jetzt den Rhythmus und das Tempo des Spiels, die Gastgeber können sich kaum noch aus ihrer Hälfte befreien. Bis zu Minute 33 brauchen wir, dann spielt Paul den idealen Pass in die Schnittstelle der Abwehr, Demeny ist auf und davon und schließt souverän zum 0:2 ab. Kurz danach ist Pause und wir gehen mit verdienter, aber zu niedriger Führung zum Pausentee.

Weiterlesen

E2 Junioren 7.Leipzig-Cup Runde 2 gegen SPVGG LEIPZIG 1899 II

Überlegenes Spiel

SpVgg Leipzig 1899 II – SV Lok Engelsdorf 3:15 (2:6)

16.09.17: Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft ein hervorragendes Spiel und eine dominante Spielweise. Konzentriert und vor allem motiviert, zeigten unsere Engelsdorfer Kicker was sie können.  Fußball spielen! Bereits früh gingen sie in Führung und gaben dem Gegner kaum Spielraum für eigene Angriffe. Bis zum Schluß war es ein überlegenes Spiel mit einem fairen Gegner. Der verdiente Lohn 15:3 für die Engelsdorfer Jungs mit den Torschützen: Fynn, Jonas, David, Pascal und Kim

E2 Junioren 1. Kreisliga 3. Spieltag gegen SV Panitzsch/Borsdorf

Kantersieg

SV Panitzsch/​Borsdorf 1920 – SV Lok Engelsdorf 4:15 (0:9)

Mit dem Spiel gegen SV Panitzsch/Borsdorf am 3.9.17 sollte die Pechsträhne enden und ein hervorragendes Ende nehmen. Unsere Jungs starteten in der ersten Halbzeit hochmotiviert. Durch gutes Zusammenspiel hatte der SV Panitzsch/Borsdorf keine Chance, an den Ball zu kommen.
Zur zweiten Halbzeit rappelte sich der SV Panitzsch/Borsdorf wieder auf und sie fanden kurzfristig ins Spiel zurück. Bis unsere Jungs wieder durchstarten. So ging das Spiel schlussendlich 15 : 4 für uns aus.

Torschützen wahren:
Jonas 3 : David 4 : Pascal 3: Max 2 : Fynn 1 : Henglin 1 : Kimberly 1

D2 Junioren 2.Kreisklasse 4. Spieltag gegen LVB

4. Spiel – 4. Sieg

SG Leipziger Verkehrsbetriebe 2 – SV Lok Engelsdorf 0:2 (0:2)

Statt Sonntagmorgen gemütlich am Frühstückstisch zu sitzen, trafen sich 11 Engelskicker (Lion, Sascha, Sina, Anton, Hendrik, Niklas M., Umut, Julius, Benito, Kevin, Leon) um 8 Uhr zum Auswärtsspiel bei der SG Leipziger Verkehrsbetriebe. Alle hatten nur ein Ziel „Alles geben und 3 Punkte mit nach Hause nehmen“. Wir kannten die gegnerischen Kicker bereits von der letzten Saison, wo wir aus beiden Spielen jeweils drei Punkte mitnehmen konnten.

9 Uhr Anpfiff. Die Engelskicker gingen motiviert und kämpferisch in die Partie. Zunächst klappte jedoch das Spiel nach vorne noch nicht und der Ball wurde fast nur in unserer Hälfte gespielt. Der Gegener hatte hier ein paar Chancen, konnte diese jedoch nicht verwerten. Trotz das unser Keeper Lion noch nicht ganz munter schien und die Fans ein paar mal die Luft anhalten mussten, landete der Ball glücklicherweise nicht im Tor.

Umso länger nun jedoch gespielt wurde, umso mehr drückten die Engelskicker den Gegner immer wieder in die eigene Hälfte und erarbeiteten sich viele Chancen. Aber noch hielt der Gegner dagegen und der Ball landete nicht im Tor. So landete in der 9. Minute ein toller Schuss von Kevin von Höhe Eckfahne leider nicht beim Mitspieler, sonder direkt in den Armen des gegnerischen Keepers.
Dann kam die 12. Minute. Nach toller Vorbereitung von Hendrik, der sich am Gegner vorbei kämpfte und zu Benito abgab, landete dessen Torschuss zunächst am Pfosten. Hier stand jedoch Kevin super günstig und lenkte den Ball durch Nachschuss ins Tor. TOOOOOOOR – 0:1.

Weiterlesen

E1 Junioren Kreisliga 4. Spieltag gegen Eutritzsch

Engelsdorf besiegt starke Lipsianer aus Eutritzsch

SV Lok Engelsdorf – SV Lipsia 93 Eutritzsch 5:3 (2:1)

Mit Guten Abend muss man heute die Mannschaften und Zuschauer begrüßen. Unser Heimspiel wurde Vorverlegt, damit unsere Jungs am Freitag pünktlich in ihr erstes Trainingslager fahren konnten. Das Wetter war wie erwartet, leichter Regen und etwas windig. Doch pünktlich zum auflaufen beider Teams (18:00 Uhr) klarte es auf und die Sonne wurde sogar kurzzeitig gesehen.

Anpfiff und gleich das 1:0 durch Simon, welcher sich aus der Distanz ein Herz faste und abzog, sehr schönes Tor. Druckvoll spielten wir uns in der Hälfte des Gegners fest und kamen in den ersten Minuten wieder zu zahlreichen Abschlüssen. Noch aber waren diese zu ungenau und sichere Beute des Torhüters. Nach der ersten Druckphase von uns, kam nun auch unser Gast besser ins Spiel und auch unser Torhüter musste nun einige male ins Geschehen eingreifen. In der 6. Minute war der Ball dann auch durch eine verunglückte Parade, genau in die Mitte zum freistehenden Lipsianer, bei uns im Netz. Das Spiel wurde nun schneller und auch spielerisch besser. Beide Teams ließen in der ersten Hälfte nicht locker und beide Torhüter waren nun immer wieder gefordert. In der 24. Minute war es dann Phil, der den 2:1 Halbzeitstand herstellte.

Weiterlesen

C1 Junioren Landesklasse Nord 4.Spieltag gegen Lok Leipzig

Gastlok entgleist in Engelsdorf

SV Lok Engelsdorf – 1. FC Lokomotive Leipzig II 5:1 (2:1)

Sonntagmorgen, Sonnenschein, angenehme Temperaturen, bestes Fussballwetter also und wir empfingen zu unserem dritten Punktspiel die C2 des 1.FC Lok. Unsere Gäste, mit einem durchweg jungen Jahrgang antretend, kamen mit einer Startbilanz von einem Sieg und einer Niederlage im Gepäck.

Beim Auflaufen wurde schon klar, das wir heute rein optisch die größere Lok waren. Jedoch nicht die Wachere. Keine Minute hatte sich der Zeiger nach Anpfiff gedreht, als wir den ersten Patzer fabrizierten und direkt in Rückstand gerieten. Das ging ja gut los. Erinnerungen an unser erstes Spiel gegen Grimma wurden wach. Jedoch schafften wir es diesmal schon nach 5 Minuten unsere Startlethargie abzulegen und das Spiel in des Gegners Hälfte zu verlagern. Viele Ungenauigkeiten und leichtfertige Ballverluste prägten jedoch weiter unser Spiel, nur ließen wir jetzt keine gegnerischen Chancen mehr zu, um dies zu bestrafen.

Nach einigen halbgaren Chancen, etwas Pech nach einem Freistoß und diversen falschen Entscheidungen im Abschluss bekamen wir einen Freistoß aus halblinker Position zugesprochen. Die Uhr zeigte inzwischen die 24te Minute und noch war uns nichts passables Richtung Gästetor eingefallen. Dies änderte Demeny, welcher den Freistoß direkt aufs lange Eck zirkelte. Das Leder setzte nochmal im 5er auf und der gute Gästehüter war machtlos.

Weiterlesen