Allgemeine Sportgruppe 1

36. Sportfest des SV Lok Engelsdorf e.V. zum 1.Mai 2016

Die Ortsvorsteherin von Engelsdorf Annemarie Opitz eröffnete bei angenehmen Wetter und gutem Besuch die Aktivitäten zum Sportfest am 1. Mai. Es ging um Punkte und Tore im Rollstuhlkegeln, Schach, Fußball, Stärksten Engelsdorfer/in und Torwandschießen ,sowie um ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm:

• großem Zuspruch fanden die Vorführungen der Kleinsten mit dem Schwungtuch und die Übungen auf der Sprungbahn des Turnverein Leipzig-Engelsdorf
• die lustigen Rundfahrten mit den Ponys von Roli Becker
• der interne Vergleich der Bambinis mit anschließenden gemeinsamen Spiel mit den Eltern
• die aktive Nutzung der Hüpfburg
• die Fachgespräche mit der Freiwilligen Feuerwehr von Engelsdorf

Zum dritten Mal nahmen die Rolli-Kegler am Sportfest teil. Beim Wettkampf über 100 Wurf belegten diesmal die Damen die ersten drei Plätze.

In der Sportlerbaude führte die Abteilung Schach wieder ein großes Kinder- und-Jugend-Turnier mit 79 Teilnehmern durch. Die acht Altersklassensieger kamen aus fünf Vereinen, wobei der Gastgeber vier Sieger und weiter vier Platzierte stellte..

12 Mannschaften traten im Kampf um die Pokale und Preise bei den Volksport-Turnieren im Fußball an.. In der Allgemeinen Klasse konnte die Mannschaft des Sondermaschinenbau den Siegerpokal, nach einem 1:0 im Endspiel gegen die Parthekinder aus Taucha, mit nach Sommerfeld nehmen.

Im Turnier der Ü-40 konnten die Rosentaler Kicker den Pokal, nach einem knappen 2:1 im Endspiel gegen die AltenJunioren, verteidigen. Den 3. Platz belegte Gastgeber AS Lok Engelsdorf mit einem 1:0 gegen BMW Müller.
Recht erfolgreich setzten sich auch die aktiven Fußballmannschaften unseres Vereines in Scene: Männer Lok – Nordost II 4:0 (damit kurz vor dem Staffelsieg und Aufstieg)

C-Jun. Lok – LSC 1901 2:2 (fast Stadtligameister)
D2 Jun Lok – SV Bremer 4: 0 (2.Platz 1.Kreisklasse)

Beim „Stärksten Engelsdorfer/in“ blieben die jeweiligen Rekorde unangetastet, aber Enrico Egermaier konnte neben seinem Sieg mit der Mannschaft des SME auch noch „Stärkster Engelsdorfer“ im Balkenwerfen mit 9,90m werden.

Am Torwandschießen versuchten sich über 50 Teilnehmer. Mit jeweils 3 Treffern aus 6 Versuchen setzten Lothar Hahn und Leonard Pötzsch in ihren Altersklassen durch.

Das leibliche Wohl kam auch nicht zu kurz, das Team der Sportlerbaude Engelsdorf, sowie die Damen der drei Gymnastikabteilungen (mit schmackhaften Kuchenangeboten) sorgten für eine abwechslungsreiche Versorgung.

Wir bedanken uns besonders beim Optiker Lindemann, der Sparkasse Leipzig , Autohaus Gaida&Fichtler, der Fa. Bautec Ronald Pohle, der Familie Wolf und Herrn Uwe Richter für die großzügige Bereitstellung von Geld – und Sachleistungen, sowie beim Platzwartpersonal für die optimale Vorbereitung der Platzanlage und der guten Betreuung während des Sportfestes..

Ergebnisse:

Fußball

Allgemeine Klasse Ü 40
1. SME 1. Rosentaler Kicker
2. Parthekinder 2. Alte Junioren
3. SC Waldstraßenvierte 3. AS Lok Egdf

Schach

Jungen Mädchen
AK U14
1. Tomy Wünsch SC Leipzig-Lindenau 1. Natascha Wolf SV Lok Egdf
2. Navin Schöne TSV Kitzscher 2. Lisa Münsch SV Lok Egdf
3. Felix Jüpner SV Lok Egdf 3. Lea Orban
AK U 12
1. Dustin Krappe SV Lok Egdf 1. Jenny Werner SV Lok Egdf
2. Tom Lönnies SV Lok Egdf 2. Sheyenne Bänsch GS Portitz Lzg
3. Finley Nerlich SV Leipzig-Lindenau
AK U10
1. Jacob Thalwitzer SK Fortuna Leipzig 1.Jenny Nguyen BSG GW Leipzig
2. Jonas Petzke SV Lok Egdf 2. Hannah Isopp TuS Coswig
3. Robert Drechsel TuS Coswig 3. Marlene Leickenbach GS Portitz
AK U8
1. Julian Petzke SV Lok Egdf 1.Marie Ottlik TSV Kitzscher
2. Sebastian Kiss GS Coswig 2. Leonie Gärtner GS Coswig
3. Niklas Polte SK Fortuna Leipzig 3.Fiene Krüger SG Leipzig

Rolli-Kegeln (100 Wurf)

1. Sitta Rückert 401 Holz
2.Christa Dobbermann 391 Holz
3. Christine Knospe 374 Holz

Torwandschießen

Erwachsene Kinder
1.Lothar Hahn 3Treffer 1.Leonhard Pötzsch 3Treffer

Stärkster Engelsdorfer im Balkenwerfen

Männer Frauen
1. Enriko Egermaier 9,90m 1. Sandra Ließner 4,40m
2. Andreas Werner 9,30m 2. Bianca Auerswald 4,20m
3. Niels Klinger 8,75m 3. Katrin Streich 4,00m
Kinder 7-14
Jungen Mädchen
1. Florian Richte 7,60m 1. Anelie Klüvner 4,10m
2. Leonard Pötzsch 7,10m 2. Cyndy Auerswald 3,90m
3. Clemens Hanke 5,20m 3.Jannie Heymann 3,40m

Lothar Hahn
Abteilungsleiter Allgemeine Sportgruppe

Sportfest des SV Lok Engelsdorf e.V. zum 1.Mai 2015

Auch in diesem Jahr traf sich wieder „Jung und Alt“ auf der Anlage an der H.-Weigel-Straße zum Sportfest von Lok Engelsdorf. „Klara“ spielte hervorragend mit und die sportlichen Wettbewerbe konnten von der Ortsvorsteherin Annemarie Opitz eröffnet werden.

Zum zweiten Mal trafen sich die Rolli-Kegler zum Wettkampf über 100 Wurf auf unserer schmucken Kegelbahn. Henry Knospe erzielte mit 449 Punkten einen neuen Rekord.

In der Sportlerbaude führte die Abteilung Schach wieder ein großes Kinder- und-Jugend-Turnier mit über 60 Teilnehmern durch. Die sechs Altersklassensieger kamen aus fünf verschiedenen Vereinen.

Die Volkssport-Turniere im Fußball fanden auch 2015 einen guten Anklang. 12 Mannschaften traten im Kampf um die Pokale und Preise an. In der Allgemeinen Klasse konnte sich zum dritten Mal hintereinander die Mannschaft vom FC Waldstraßenviertel mit einem 2:1 gegen die Parthekinder aus Taucha durchsetzen. Der 3.Platz ging an die Engelsgärten nach einem 2:0 gegen die Betriebsauswahl der Sondermaschieneneinrichtungen.
Im Turnier der Ü-40 siegten nach zwei Jahren Pause wieder die Rosentaler Kicker mit einem klaren 5:0 gegen die Gastgeber der Allgemeinen Sportgruppe von Lok Engelsdorf. Den 3. Platz belegten die Alten Junioren nach einem 1:0 gegen Eintracht Engelsdorf.

Für unsere Kleinsten waren die große Hüpfburg und die Ponyfahrten mit Roli Becker der Höhepunkt.

Im Rahmenprogramm präsentierte die FFW Engelsdorf zwei Einsatzfahrzeuge und informierte über aktuelle Fragen. Die Rock`n-Roll-Gruppe aus Sermuth zeigte trotz
Musikproblemen wie man sich beim Tanz intensiv bewegen kann.

Auch 2015 wurde wieder der „Stärkste Engelsdorfer“ im Balkenwerfen ermittelt. Die beste Leistung erzielte Mirko Koy mit 10,35m (aber alle Rekorde aus den letzten Jahren blieben bestehen).
Die Ehrung der Sieger und Platzierten mit Pokalen und Preisen wurde vom Vereinspräsidenten Lutz Lehmann vorgenommen.

Die gastronomische Versorgung lag in den Händen des Teams der Sportlerbaude unterstützt durch ein abwechslungsreiches, schmackhaftes Kuchenangebot der Gymnastikabteilungen.

Wir bedanken uns besonders beim Optiker Lindemann, der Sparkasse Leipzig , der Fa. Bautec Ronald Pohle, der Sachsentherme, der IFTEC-GmbH und Weltbild für die großzügige Bereitstellung von Geld – und Sachleistungen.

Ergebnisse:

Fußball

Allgemeine Klasse Ü 40
1. SC Waldstraßenviertel 1. Rosentaler Kicker
2. Parthekinder 2. AS Lok Egdf
3. Engelsgärten 3. Alte Junioren

Schach

Jungen Mädchen
AK U14
1. Philipp Richter SG Dresden Striesen 1. Natascha Wolf SV Lok Egdf
2. Felix Jahn BSG GW Leipzig 2. Maren Gehrmann SV Lok Egdf
3. Matti Ehrlich SV Lok Egdf 3. Lisa Münsch SV Lok Egdf
AK U 12
1. Leon Thormeyer TSV Kitzscher 1. Friederike Neumann GS Portitz
2. Peter Kundiger GS Wiederitzsch 2. Astrid Fege SG Lzg
3. Navin Schöne TSV Kitzscher 3. Jenny Werner SV Lok Egdf
AK U10
1. Dustin Krappe SV Lok Egdf 1. Larissa Scheidig GS Portitz
2. Nicolas Richter SV Dresden Striesen 2. Shayenne Bänsch GS Portitz
3. Mirko Zinke SG Leipzig 3. Alma Kronfeld GS Portitz

Rolli-Kegeln (100 Wurf)

1. Henry Knospe 449 Holz
2. Wolfgang Koch 431 Holz
3. Regina Koch 400 Holz

Stärkster Engelsdorfer im Balkenwerfen

Männer Frauen
1. Mirko Koy 10,35m 1. Peggy Göde 6,10m
2. Mario Chwalek 9,70m 2. Patricia Beer 5,90m
3. Andreas Werner 9,30m 3. Katarina Egermaier 5,50m
Kinder 7-14
Jungen Mädchen
1. Navin Schöne 6,50m 1. Sara Chwalek 2,90m
2. Schastries Loveur 5,60m 2. Hanni Schneider 2,60m
3. Leon Thormayer 4,80m 3.Luise Egermaier 2,30m

Lothar Hahn
Abteilungsleiter Allgemeine Sportgruppe

Stadtseniorensportspiele Leipzig 2014- Fußball

Das Turnier der Ü-50Jahre endete mit einer kleinen Überraschung in der Spielhalle der Sportschule in Abtnaundorf. Nach 15 Spielen über 15min beim Modus „Jeder gegen Jeden“ konnte sich diesmal die Allgemeine Sportgruppe von Lok Engelsdorf ganz knapp vor den punktgleichen Teams vom SV Thekla und der TSV B.-Ehrenberg durchsetzen. Es war ein sehr ausgeglichen besetztes Turnier, welches auch die Niederlage der AS Lok Engelsdorf gegen Lindenthal (6.Platz) beweist.

Die Bestenermittlung der „Reiferen Jugend“ zeichnete sich durch eine angenehme Atmosphäre, 49 Tore, knappe Spielausgänge, unauffällige Schiedsrichterleistungen und gute Organisation (leider kurzfristige Absage SV Brehmer und Nichtantreten SV Tapfer) aus.

Die Teilnehmer + Organisatoren bedanken sich beim FVS Leipzig und RB Leipzig für die Bereitstellung von Präsenten, beim Stadtsportbund für die materiellen Bedingungen und bei der Sportschule für die Versorgung und für eine optimale Wettkampfstätte. Eine Wiederholung im nächsten Jahr wünschen sich alle Teilnehmer.

AS Lok Egdf

Ergebnis

Lothar Hahn

Video zum Sportfest

 

 

Sportfest des SV Lok Engelsdorf e.V. zum 1.Mai 2014

Angenehme Temperaturen auf dem Sportplatz in der Hans-Weigel-Straße, als Ortsvorsteherin Annemarie Opitz das traditionelle Sportfest für „Jung und Alt“ eröffnete.
Am 1.Mai traten die Athleten in den Sportarten Schach, Fußball und erstmalig auch Rolli-Kegeln gegeneinander an.

Die Abteilung Schach führte ein großes Kinder- und-Jugend-Turnier mit 82 Teilnehmern aus 10 Vereinen und 8 Grundschulen durch. Die sechs Altersklassensieger wurden 3x vom SV 1919 Grimma (weiblicher Bereich), 2x von Grün-Weiß Leipzig und 1x vom Gastgeber gestellt.

Zu den Fußball-Turnieren der Volkssportler traten zwölf Mannschaften an. In der Allgemeinen Klasse konnte sich die Mannschaft vom Waldstraßenviertel mit einem 2:0 gegen die Kicker von St. Gertrud 1 durchsetzen. Den 3.Platz errang St. Gertrud 2 mit einem 3:0 über die Parthekinder aus Taucha..
Im Turnier der Ü-40 siegte die Elternmannschaft „Teamplayer“ im Finale 2:0 gegen die Rosentaler Kicker. Den 3. Platz belegte Eintracht Engelsdorf nach einem 1:0 über Gastgeber Allgemeine Sportgruppe.
Im Halbfinale um den Stadtpokal unterlagen die E1 Fußballer Rotation Leipzig mit 0:7.

Ein buntes Programm umrahmte die sportlichen Wettkämpfe. So war die FFW Engelsdorf mit zwei Einsatzfahrzeugen und einem Großteil seiner Mitglieder auf dem Sportplatz vertreten.
Beim Balkenwerfen konnten die “Stärksten Engelsdorfer“ ihre Kräfte spielen lassen. Den Sieg trug dabei Rene Gutmann mit 9,20 Metern vor Andreas Jahn und Marko Sorgatz nach Hause. Lukas Kuhnt stellte bei den bis zu 14 jährigen eine neue Bestleistung mit 8,90m auf.

Die Kinder amüsierten sich auf der Hüpfburg oder bei den lustigen Pony-Kutschfahrten mit ECC-Tänzer Roland Becker.
Der Vereinspräsident Lutz Lehmann ehrte die Sieger und Platzierten mit Pokalen, Urkunden und kleinen Preisen.

Die drei Abteilungen der Gymnastik gestalteten ein leckeres Kuchenbuffet und trugen neben dem Team der Sportplatzbaude zur gastronomischen Versorgung bei.
Wir bedanken uns besonders beim Elektrohaus am Markt in Taucha, der Fa. Lutz Lehmann, der Fa. Bautec Ronald Pohle, der Sachsentherme, der Royal London Bus GmbH und der offenen Tennisschule „Tennis im Zentrum“ für die großzügige Bereitstellung von Geld- und Sachleistungen.

Ergebnisse:

Fußball

Allgemeine Klasse Ü 40
1. SC Waldstraßenviertel 1. Teamplayer
2. St.Gertud 1 2. Rosentaler Kicker
3. St. Gertrud 2 3. Eintracht Egdf

Schach

Jungen Mädchen
AK U14
1. Nico Stellmacher SV Lok Egdf 1. Lara Hagenbeck-Hübert SV 1919 Grimma
2. Johann Vehlow SV 1919 Grimma 2. Natascha Wolf SV Fortuna Lzg
3. Timo Wahl SV Lok Egdf 3. Maren Gehrmann SV Lok Egdf
AK U 12
1. Felix Jahn Grün-Weiß Lzg 1. Pia Hagenbeck-Hübert SV 1919 Grimma
2. Jacob Faßhauer SG Lzg 2. Helene Hausmann SG Lzg
3. Cedric Mücka SG Lzg 3. Anthea Fechner SV Lok Egdf
AK U10
1. Ben Lindner Grün-Weiß Lzg 1. Emily Pötzschig SV 1919 Grimma
2. Dustin Krappe SV Lok Egdf 2. Klaudia Ortlepp SG Turm Lzg
3. Konstantin Schäfer SV 1919 Grimma 3.Carolin Lorke GS Wiederitzsch

Rolli-Kegeln (100 Wurf)

1. Regine Koch 424 Holz
2. Christine Knospe 403 Holz
3. Christa Dobbermann 400 Holz

Stärkster Engelsdorfer im Balkenwerfen

Männer Frauen
1. Rene Gutmann 9,20m 1. Annett Schneider 6,30m
2. Andreas Jahn 8,90m
3. Mirko Sorgatz 8,40m
Kinder 7-14
Jungen Mädchen
1. Lucas Kuhnt 8,90m 1. Hanni Schneider 2,40m
2. Timo Wahl 8,40m
3. Magnus Skupin 6,20m

Lothar Hahn
Abteilungsleiter Allgemeine Sportgruppe

Seniorensportspiele der Stadt Leipzig

Die Mannschaft der Allgemeinen Sportgruppe von SV Lok Engelsdorf nahm am 23.11.2013 an den erstmalig ausgetragenen Seniorenstadtspielen im Fußball teil. In der großen Halle der Sportschule Abtnaundorf konnten wir beim Turnier der Ü50 Jahre den 3.Platz (mit 8 Punkten und 7:8 Toren) von 4 Mannschaften belegen. Sieger wurde SV Tapfer Leipzig mit 12 Punkten vor der Mannschaft des TSV B.-Ehrenberg mit 10 Punkten. In einer Doppelrunde „Jeder gegen Jeden“ konnten wir uns gegen die ehemaligen aktiven Spieler ganz ordentlich in Szene setzen. Wir erzielten in den 6 Spielen über 12 min. jeweils 2 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen. Mit etwas mehr Cleverness im ersten Spiel gegen B.-Ehrenberg nach 2:0 Führung bis kurz vor dem Ende, erzielten wir aber nur Unentschieden und verfehlten dadurch den 2.Platz knapp. Wir standen in der Abwehr ganz ordentlich, hatten einen guten Torwart und versuchten über Konter unsere Gegner zu überraschen. Unsere Kräfte mussten wir etwas dosieren, da uns die Auswechselspieler schon vor dem Turnier ausgegangen waren. Das Turnier verlief in einer wohltuenden fairen Atmosphäre, es hat sehr viel Spaß gemacht und es wird eine Wiederholung im nächsten Jahr geben.

Sieger SV Tapfer

Sieger SV Tapfer

AS Lok Engelsdorf

AS Lok Engelsdorf

Lothar Hahn
Abteilungsleiter AS

Tischtennis Turnier 2012

mit Beteiligung des Vereinspräsidenten.

30 Jahre Allgemeine Sportgruppe

Am 07.Oktober 1980 wurde die Allgemeine Sportgruppe von 45 Personen gegründet. Die AS entstand aus einem Doppelkopfverein (6 Ehepaare) und den Rentnern (passive Mitglieder) von Lok Engelsdorf. Jeden Freitag wurde in der Turnhalle der POS gemeinsam Sport getrieben. Wir mussten aber nach einiger Zeit erkennen das Gymnastik und Turnen für Männer und der persönliche Kontakt bei den Ballspielen nicht so recht zusammenpassten. Unsere Frauen wechselten in andere Abteilungen und es blieb eine reine Männersektion bzw.  nach der Wende Abteilung. Gemeinsamer Sport wurde aber weiterhin beim Kegeln, Bowling und bei den jährlichen Familien-Sportver-anstaltungen durchgeführt.

Die AS  wird dem Anliegen nach abwechslungsreichem sportlichem und kulturellem Charakter einer Sportgruppe in vielen Beziehungen gerecht.

In den 30 Jahren wurden 40 Sportarten wettkampfmäßig betrieben und in 17 Sportarten fanden Trainings- oder Demonstrations-veranstaltungen statt. In fast allen Ballspielsportarten nahmen wir an Turnieren teil, führten Vergleichswettkämpfe durch oder es wurde ein internes Turnier organisiert. Die größten sportlichen Erfolge konnten wir in den achtziger Jahren mit dem Gewinn des Kreissportfests der Werktätigen im Fußball und Kegeln erreichen. Traditionelle Vergleichswettkämpfe führen wir seit Jahren mit SV(Traktor) Zweenfurth, den AH aus Gerichshain und den Albrechtshainer Füchsen durch. Seit 20 Jahren findet jedes Mal um das Wochenende des 3.Oktober eine Bildungsfahrt mit kulturell-sportlichen Inhalt statt. Eine Familie ist jeweils für die Organisation dieser Veranstaltung in einem Teil von Deutschland verantwortlich. So konnten wir u.a. Heufeld, Spiegelau, Lychen, Volkach und den Fläming kennen lernen.
ASG

Die AS ist weiterhin Hauptorganisator des Bürgerfestes, des Ortssport-festes oder neu des Treffs der Sommerfelder.

Für den aktiven Sportbetrieb suchen wir noch Mitglieder im reiferen Alter, da wir durch Verletzungen, Krankheiten und den im länger dauernden Heilungsprozess etwas dezimiert wurden.

Fragen beantworte ich Euch gern unter 0163-5793884.

Lothar Hahn
Abteilungsleiter